Kinzig

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kinzig steht für:

  • Alte Kinzig, rechte Altlaufschlinge der Kinzig (zum Oberrhein) durch Willstätt, Ortenaukreis, Baden-Württemberg
  • Kinzig (Main), rechter Zufluss des Mains im Main-Kinzig-Kreis, Hessen
  • Kinzig (Mümling), linker Zufluss der Mümling im Odenwaldkreis, Hessen
  • Kinzig (Rhein), rechter Zufluss des Oberrheins aus dem Schwarzwald, Baden-Württemberg
  • Kinzig (Hohlweg), regionale Bezeichnung für einen Löß-Hohlweg
  • Chinzig Chulm, Pass zwischen Schächental und Muotathal, Schweiz – hochdeutsche Bezeichnung: Kinzig(pass)


Kinzig ist der Familienname folgender Personen:

  • Jörg Kinzig (* 1962), deutscher Kriminologe und Strafrechtswissenschaftler; seit 2011 Direktor des Instituts für Kriminologie der Eberhard-Karls-Universität Tübingen
  • Wolfram Kinzig (* 1960), deutscher Kirchenhistoriker


Siehe auch:

  • Ober-Kinzig, Stadtteil von Bad König im Odenwaldkreis, Hessen
  • Nieder-Kinzig, Stadtteil von Bad König im Odenwaldkreis, Hessen