Kirby und das magische Garn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch folgende wichtige Informationen:
Spielprinzip, Rezeption, Entwicklung
Hilf der Wikipedia, indem du sie recherchierst und einfügst.
Kirby und das magische Garn
Originaltitel毛糸のカービィ
TranskriptionKeito no Kābī
StudioGood-Feel
HAL Laboratory
PublisherNintendo
Erstveröffent-
lichung
JapanJapan 14. Oktober 2010
NordamerikaNordamerika 17. Oktober 2010
AustralienAustralien 24. Februar 2011
EuropaEuropa 25. Februar 2011
PlattformWii, Wii U, 3DS
GenreJump ’n’ Run
SpielmodusEinzelspieler, Mehrspieler
SteuerungGamecontroller
MediumDVD
SpracheEnglisch, Deutsch, Französisch, Spanisch, Italienisch
Altersfreigabe
USK ab 0 freigegeben

Kirby und das magische Garn (japanischer Originaltitel: 毛糸のカービィ, Hepburn: Keito no Kābī, etwa „Kirby aus Wolle“) ist ein seitlich scrollendes Jump-’n’-Run-Videospiel,[1] das von den Entwicklerstudios Good-Feel und HAL Laboratory für den japanischen Konsolenhersteller Nintendo entwickelt wurde. Es kam im Oktober 2010 zunächst in Japan und Nordamerika für die Spielkonsole Wii auf den Markt, im Februar 2011 schließlich auch in Europa.[2] Es ist der insgesamt zehnte Hauptteil der Kirby-Videospielserie und der erste Ableger für eine Heimkonsole seit dem im Jahr 2003 erschienenem Spiel Kirby Air Rade. Im Jahr 2015 erschien eine Portierung für die Wii U und am 8. März 2019 erschien für den Nintendo 3DS ein Remake namens Kirby und das extra magische Garn.[3]

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Während Kirby durch das Dream Land läuft, trifft er dort auf eine mysteriöse flauschige Tomate. Er entscheidet sich dafür, sie zu essen, und findet sich in einer völlig unbekannten Welt wieder. Alles um ihn herum besteht aus Garn. Er begegnet auf seinem Abenteuer einem Jungen, der von einem Monster gejagt wird, und hilft ihm aus der Patsche. Es stellt sich heraus, dass es sich bei dem Jungen um Prinz Plüsch, den Thronfolger von Stoffland, handelt. Dieser erzählt Kirby von Grimmgarn, einem bösen Zauberer, der das Land in sieben Stofffetzen zerteilt und Kirby versehentlich in dieses Land geholt hat. Kirby begibt sich schließlich auf die Suche nach Grimmgarn, um das Land wieder zusammenzuflicken.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Craig Harris: Kirby's Epic Yarn: One More Whirl. In: IGN. 4. Oktober 2010, abgerufen am 17. Juni 2019 (amerikanisches Englisch).
  2. Matt Wales: Kirby's Epic Yarn EU Release Date. In: IGN. 2. Dezember 2010, abgerufen am 17. Juni 2019 (amerikanisches Englisch).
  3. Kirby und das extra magische Garn. In: www.nintendo.de. Abgerufen am 17. Juni 2019 (deutsch).