Kirche Meiersberg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kirche Meiersberg

Die Kirche Meiersberg ist ein Kirchengebäude in Meiersberg im Landkreis Vorpommern-Greifswald in Mecklenburg-Vorpommern. Sie gehört zum Pfarrsprengel Ferdinandshof in der Propstei Pasewalk des Pommerschen Evangelischen Kirchenkreises der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland.[1]

Die Kirche wurde 1827 von Bauern und Arbeitern aus Meiersberg und dem benachbarten Schlabrendorf gebaut. 1956 wurde eine Winterkirche vom Kirchensaal abgeteilt. Dabei wurde der zuvor freistehende Altar an die Ostwand verschoben.[2]

Die Kirche wurde aus Feldstein auf rechteckigem Grundriss errichtet. Sie trägt einen westlichen verbretterten Dachturm. Fenster, Tür, Gebäudeecken und das Dachgesims sind mit Putzfaschen eingefasst. In den Längsseiten befinden sich je drei, in den Giebeln zwei schlanke Fenster. In den Dachgiebeln befindet sich jeweils ein halbrundes Fenster.

Die Ausstattung stammt aus der Bauzeit. Die Orgel wurde 1888 von Emil Kaltschmidt aus Stettin-Grünhof gebaut. 1999 wurde sie saniert.[2]

Das Geläut besteht aus zwei eisernen, 1829 gegossenen Glocken.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Institut für Denkmalpflege (Hrsg.): Die Bau- und Kunstdenkmale in der DDR. Bezirk Neubrandenburg. Henschelverlag Kunst und Gesellschaft, Berlin 1982, S. 432.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Kirche in Meiersberg – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Pfarrsprengel Ferdinandshof. Abgerufen am 8. Februar 2016.
  2. a b Gemeinde Meiersberg. (Nicht mehr online verfügbar.) Archiviert vom Original am 19. Dezember 2015; abgerufen am 22. Februar 2013.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.meiersberg-online.de

Koordinaten: 53° 42′ 12,4″ N, 13° 56′ 31,5″ O