Kirche von Drumcreehy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kirche von Drumcreehy

Die Kirche von Drumcreehy (auch St. Colman’s Abbey) mit dem dazugehörigen Friedhof liegt in Ballyvaughan in der Civil parish Drumcreehy (irisch Droim Críche) im Norden des Burren im County Clare in Irland.

Die efeubewachsene Ruine zeigt das pittoreske Aussehen vieler Kirchenruinen im Burren. Sie ist eine von mehreren mittelalterlichen Ruinen, die eine beträchtliche Bevölkerung im Burren zu jener Zeit anzeigen. Drumcreehy war Pfarrkirche für den Bereich Ballyvaughan. Eine Besteuerungsliste von 1302 verbürgt ihr Alter und enthält ihre erste Erwähnung als „Dromcrith“.

Das Langhaus der einschiffigen Kirche ist abgesehen von einem Teil der Südmauer zerstört. Der Mauerrest enthält ein viereckiges Fenster in Steinschnitttechnik. Im Verhältnis zum Kirchenschiff ist der Chor außerordentlich groß. Er hat ein Lanzettfenster im Osten. Sein nördlicher Eingang ist an der Außenseite prächtig verziert. Die Mauersteine im westlichen Teil sind besonders groß und deuten an, dass die Kirche in zwei Bauphasen entstand.

Der Friedhof wird dominiert durch das Francis Blake-Forster-Denkmal von 1912 und das kleine Mausoleum von Henry Comerford.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • George Cunningham: Burren Journey North. Ballyvaughan 1992

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten: 53° 6′ 56″ N, 9° 8′ 58″ W