Kirche zur Auferstehung Christi (Wien-Leopoldstadt)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Die serbisch-orthodoxe Kirche zur Auferstehung Christi in Wien
Das Innere der Kirche zur Auferstehung Christi

Die Kirche zur Auferstehung Christi ist eine serbisch-orthodoxe Kirche an der Adresse Engerthstraße 158 im 2. Wiener Gemeindebezirk Leopoldstadt.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Auferstehungskirche, Wiens größte serbisch-orthodoxe Kirche,[1] wurde in einer aufgelassenen Straßenbahngarage errichtet und am 26. Oktober 2002 geweiht. Ab 2006 fand ein Umbau statt, der mit der Neueinweihung der Kirche am 30. September 2007 abgeschlossen wurde. Bei dem Umbau wurden unter anderem die zwei Kirchtürme errichtet.[2]

Aktueller (2018) Vorsteher ist Erzpriester Drago Vujić.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Serbisch-orthodoxe Kirche der Auferstehung Christi, Leopoldstadt – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. ORF-Religion: Ostkirchen-Weihnacht auch in Wien große Attraktion; eingesehen am 6. Juni 2018
  2. Kirche Christi Auferstehung (Serbisch-Orthodox) im Wien Geschichte Wiki der Stadt Wien

Koordinaten: 48° 13′ 39″ N, 16° 23′ 58″ O