Kirchenkreis Walsrode

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo Karte
Logo Kirchenkreis Walsrode Position in Deutschland
Basisdaten
Landeskirche: Ev.-luth. Landeskirche Hannovers
Sprengel: Lüneburg
Fläche: 774 km²
Gliederung: 14 Kirchengemeinden
Gemeindeglieder: 45.000 (14. Oktober 2005)
Adresse der
Superintendentur:
Am Kloster 1A
29664 Walsrode
Website: www.kirchenkreis-walsrode.de
Karte
Lage des Kirchenkreises Walsrode in Niedersachsen

Der Ev.-luth. Kirchenkreis Walsrode ist ein Kirchenkreis in Niedersachsen. Er gehört zum Sprengel Lüneburg der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers. Zum Kirchenkreis Walsrode gehören ca. 45.000 Gemeindeglieder in 14 Kirchengemeinden, die durch 20 Pastoren betreut werden. Als Arbeitgeber beschäftigt der Kirchenkreis ca. 300 hauptberufliche und geringfügig beschäftigte Mitarbeiter.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kirchenkreis Walsrode liegt in der Mitte Niedersachsens und erstreckt sich über die Fläche des bis 1974 existierenden alten Landkreises Fallingbostel (Autokennzeichen FAL). Er erstreckt sich zwischen den Orten Lindwedel im Süden, Rethem im Westen, Dorfmark im Osten und Bommelsen im Norden. Das Gebiet des Kirchenkreises ist ländlich geprägt und liegt in einer bevorzugten Tourismusregion. Hügel, Wälder und Flussläufe sind typisch für die Landschaft.

Einrichtungen des Kirchenkreises[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirchen- und Kapellengemeinden im Kirchenkreis Walsrode[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Logo des Kirchenkreises Walsrode stellt stilisiert das Wort Kirchenkreis dar. Das Teilwort Kirche wird durch ein geschwungenes Kreuz dargestellt, das Teilwort Kreis als Kreisbogen innerhalb des Kreuzes.

Nachbarkirchenkreise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirchenkreis Rotenburg (nordwestlich)
  • Kirchenkreis Soltau (nördlich)
  • Kirchenkreis Verden (westlich)
  • Kirchenkreis Celle (östlich)
  • Kirchenkreis Burgwedeler Land (südlich)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]