Kirchkimmen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kirchkimmen
Gemeinde Hude
Koordinaten: 53° 3′ 54″ N, 8° 26′ 30″ O
Höhe: 20 m
Postleitzahl: 27798
Vorwahl: 04408
Kirchkimmen (Niedersachsen)
Kirchkimmen

Lage von Kirchkimmen in Niedersachsen

Straße Im Dorf in Kirchkimmen
Straße Im Dorf in Kirchkimmen

Kirchkimmen ist ein Ortsteil der Gemeinde Hude im niedersächsischen Landkreis Oldenburg.

Geografie und Verkehrsanbindung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ortsteil liegt etwa 4,5 km südwestlich von Hude an der Bremer Straße (K 343, vormals B 75). Östlich befindet sich die Anbindung zur nahe gelegenen Autobahn A 28 und das 627 Hektar große Naturschutzgebiet Hasbruch. Die Kimmer Bäke fließt durch den Ort.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirchkimmen wurde erstmals 1243 urkundlich erwähnt.

Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einer der größten Arbeitgeber im Ort ist die Ziegelei Wienerberger GmbH.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Zusammenarbeit mit Wolf E. Schultz und der Bauerschaft Kirchkimmen entstand 1985 an der Kimmer Bäke ein artesischer Brunnen. Er steht an der Straße „An der Kimmer Bäke“ in Kirchkimmen, 20 Meter von der Bremer Straße entfernt.

Der Artesische Brunnen

Im November 2004 wurde das Museum Kimmer Haus eröffnet, welches anschaulich die dörfliche Kultur zeigt. Gleichzeitig wird es auch als Versammlungsraum genutzt.

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Johann Blankemeyer (1898–1982), nationalsozialistischer Politiker

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]