Kirk Hinrich

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Basketballspieler
Kirk Hinrich
Kirk Hinrich-crop.jpg
Spielerinformationen
Voller Name Kirk James Hinrich
Spitzname Captain Kirk
Geburtstag 2. Januar 1981 (40 Jahre)
Geburtsort Sioux City, Iowa, Vereinigte Staaten
Größe 193 cm
Gewicht 86 kg
Position Point Guard / Shooting Guard
College Kansas
NBA Draft 2003, 7. Pick, Chicago Bulls
Vereine als Aktiver
2003–2010 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Chicago Bulls
2010–2011 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Washington Wizards
2011–2012 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Atlanta Hawks
2012–2016 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Chicago Bulls
000002016 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Atlanta Hawks
Nationalmannschaft
2006–2008 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 14 Spiele[1]

Kirk James Hinrich (* 2. Januar 1981 in Sioux City, Iowa) ist ein ehemaliger US-amerikanischer Basketballspieler, der von 2003 bis 2016 in der NBA aktiv war, die meiste Zeit davon bei den Chicago Bulls.

NBA-Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hinrich spielte College-Basketball an der University of Kansas. Im NBA-Draft 2003 wurde er an siebter Stelle von den Chicago Bulls ausgewählt und nach einem guten ersten Profijahr in das NBA All-Rookie First Team berufen. Hinrich war die ersten fünf Jahre der nominelle Starter auf der Point Guard Position und erzielte im Schnitt 16 Punkte und 6 Assists. Mit der Verpflichtung von Derrick Rose im Jahre 2008 kam er fortan von der Bank.

Im Juni 2010 wurde Hinrich von den Bulls zu den Washington Wizards transferiert. Im Gegenzug erhielten die Bulls die Draftrechte für Kevin Seraphin und Vladimir Veremeenko. Bei den Wizards spielte Hinrich bis Februar 2011.

Hinrich im Trikot der Wizards

Am 23. Februar 2011 wurde er in einem Trade für Mike Bibby zu den Atlanta Hawks transferiert.[2] Aufgrund einer schweren Verletzung verpasste er in der Saison 2011/12 mehrere Spiele.

Zur NBA-Saison 2012/13 kehrt Hinrich zu den Chicago Bulls zurück und unterschrieb einen Vertrag über zwei Jahre. Aufgrund der schweren Verletzung von Derrick Rose spielte Hinrich nun wieder als startender Point Guard und erzielte 7,7 Punkte und 5,2 Assists im Schnitt.

Auch die darauffolgende Saison durfte er, aufgrund Roses Verletzung, viele Spiele starten. Er erzielte 9,1 Punkte, traf aber nur 37 % seiner Feldwürfe. Mit der Rückkehr von Rose in der Saison 2014/15 rückte Hinrich wieder ins zweite Glied. Er baute 2015/16 altersbedingt stark ab und kam nur noch sporadisch zum Einsatz.

Im Februar 2016 wurde Hinrich wieder zurück zu den Atlanta Hawks transferiert, wo er die Saison zu Ende spielte.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2006 holte Hinrich mit der Nationalmannschaft der USA Bronze bei der Weltmeisterschaft 2006 in Japan.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Kirk Hinrich – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Kirk Hinrich – Spielerprofil auf NBA.com (englisch)
  • Kirk Hinrich – Spielerprofil auf basketball-reference.com (englisch)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. usabasketball.com - All-Time USA Basketball Men's Roster // H (Memento vom 6. August 2009 im Internet Archive)
  2. crossover-online.de: Hinrich zu den Hawks (Memento vom 26. Februar 2011 im Internet Archive)