Kirkcudbright

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kirkcudbright
schottisch-gälisch Cill Chuithbeirt
Straßenzeile in Kirkcudbright
Straßenzeile in Kirkcudbright
Koordinaten 54° 50′ N, 4° 3′ WKoordinaten: 54° 50′ N, 4° 3′ W
Kirkcudbright (Schottland)
Kirkcudbright (54° 50′ 12″ N, 4° 3′ 4″W)
Kirkcudbright
Traditionelle Grafschaft Kirkcudbrightshire
Einwohner 3352 Zensus 2011
Verwaltung
Post town KIRKCUDBRIGHT
Postleitzahlen­abschnitt DG6
Vorwahl 01557
Landesteil Schottland
Council area Dumfries and Galloway
Britisches Parlament Dumfries and Galloway
Schottisches Parlament Galloway and West Dumfries

Kirkcudbright [kərˈkuːbriː], schottisch-gälisch Cill Chuithbeirt,[1] ist ein Ort in der Council Area Dumfries and Galloway in Schottland und hat 3352 Einwohner (Stand 2011)[2].

Der Ort liegt 25 Meilen westlich von Dumfries nahe der Mündung des Flusses Dee in den Solway Firth. 1455 wurde Kirkcudbright als Royal Burgh gegründet. 1888 wurde in Kirkcudbright der Komponist Cecil Coles († 1918) geboren. High Banks ist ein etwa 30 m langer Felsaufschluss mit Petroglyphen südlich von Kirkcudbright.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Kirkcudbright – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Informationen des schottischen Parlaments
  2. Zensus 2011