Kjell Carlström

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kjell Carlström auf der siebten Etappe der Tour de France 2007

Kjell Carlström (* 18. Oktober 1976 in Porvoo) ist ein ehemaliger finnischer Radrennfahrer.

Carlström wurde 2002 Profi beim Team Amore & Vita-Beretta, für das er drei Jahre lang fuhr. 2004 gewann er eine Etappe und das Gesamtklassement der Uniqa Classic und wurde finnischer Meister im Straßenrennen. Diese Erfolge bescherten ihm einen Vertrag im ProTeam Liquigas-Bianchi. Dort gewann er 2005 erneut eine Etappe der Uniqa Classic und ist nach Joona Laukka der zweite Finne, der an der Tour de France teilnahm, die er dreimal bestritt. Zudem gewann er bei Paris–Nizza 2008 eine Etappe. Zur Saison 2010 wechselte er zu Sky Professional Cycling Team. 2011 wurde er nochmals finnischer Straßenradmeister.

Ende der Saison 2011 beendete Kjell Carlström seine Karriere als Berufsradfahrer. Mittlerweile ist er Team-Manager bei dem World Tour-Team IAM Cycling.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2000

  • FinnlandFinnland Finnischer Meister - Straßenrennen

2004

  • Gesamtwertung und eine Etappe Uniqa Classic
  • FinnlandFinnland Finnischer Meister - Straßenrennen

2005

2008

2009

  • FinnlandFinnland Finnischer Meister - Straßenrennen

2011

  • FinnlandFinnland Finnischer Meister - Straßenrennen

Teams[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]