Klangstabil

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Klangstabil
Klangstabil, live beim 12. Planet Myer Day, 2014, Moritzbastei, Leipzig
Klangstabil, live beim 12. Planet Myer Day, 2014, Moritzbastei, Leipzig
Allgemeine Informationen
Herkunft Deutschland
Genre(s) Elektronische Musik
Gründung 1994
Website www.klangstabil.de
Gründungsmitglieder
Keyboard
Maurizio Blanco
Gesang
Boris May
Aktuelle Besetzung
Keyboard
Maurizio Blanco
Gesang
Boris May

Klangstabil ist ein Elektronik-Projekt aus Süddeutschland.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Klangstabil wurde 1994 von Maurizio Blanco (* 8. Dezember 1971), zusammen mit Boris May (* 29. November 1974) gegründet. Nach kleineren Auftritten wurde eine Plattenfirma auf die Band aufmerksam und eine erste Produktion auf Vinyl erschien. Ihr Debütalbum von 1997, Böhm, Gott der Elektrik, ist eine Hommage an die Dr.-Böhm-Orgel und die analog-elektronische Klangerzeugung der 1970er-Jahre. 2000 erschien Gioco Bambino (italienisch für Game Boy), ein betont monoton-minimalistisches Album; es wurde überwiegend mittels eines Game Boys kreiert.[1] Kantorka von 2001 ist eine klangliche Repräsentation des Krabat-Romans. Math & Emotion thematisierte 2008 die Vereinigung von Ratio und Ekstase.[2]

Vertraut, eines der bekanntesten Stücke von Klangstabil, entstand bereits um 2002 und erschien auf der jährlichen Kompilation des Maschinenfests; das dazu geplante Album blieb unvollendet. 2010 wurde der Titel als eigenständige EP neu veröffentlicht.[3] Das Artwork entstammt der Ursprungszeit und wurde von der befreundeten, ehemaligen Die drei ???-Grafikerin Aiga Rasch gestaltet.[4][5]

Klangstabil waren häufig auf dem Maschinenfest in Oberhausen vertreten,[6] traten aber auch auf großen Festivals auf, etwa auf dem Wave-Gotik-Treffen in Leipzig,[7] dem niederländischen Summer Darkness Festival oder dem Amphi Festival.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1997: Böhm, Gott der Elektrik (12", MHz Records)
  • 1997: Straftat gegen das Leben (12"/CD, David Records/MHz Records)
  • 1998: Sieg der Monochronisten (12", Hymen Records)
  • 2000: Sprite Storage Format (12", Ant-Zen)
  • 2000: Gioco Bambino (CD, MHz Records/Plate Lunch)
  • 2001: Kantorka (12", Pflichtkauf)
  • 2004: Taking Nothing Seriously (12"/CD, Heckengäu/Ant-Zen)
  • 2008: Math & Emotion (CD, Ant-Zen/MHz Records)
  • 2013: Shadowboy (CD, Ant-Zen/MHz Records)
  • 2015: One Step Back, Two Steps Forward (2CD, Ant-Zen/MHz Records)

Singles und EPs[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1995: Senden und Empfangen (12", Shokoy Records)
  • 1998: Fünf Minuten Klangstabil (7", MHz Records)
  • 1999: Menschenhass (10", World War IV)
  • 2003: Tsuba (7", MHz Records)
  • 2010: Vertraut (CD, Ant-Zen/MHz Records)

Sonstige Veröffentlichungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1998: Aktiv (VHS, David Records/MHz Records)
  • 2008: Archive.One (MP3, Kompilation, Ant-Zen)

Stil[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stilistisch maßgeblich von Kraftwerk inspiriert, reicht das Spektrum von experimentellen Soundcollagen bis Elektropop[8] – ein mit Synthflächen, elaborierten Rhythmen und intensivem Gesang durchwobener Dark Electro Pop, den die Band selbst als Klangpop stilisiert:[2]

„they call it 'klangpop'. massive synth surfaces, pulsing sequencer patterns and intense vocals intertwined with precise computerized drum beats add up to memorable tunes (…) elaborated rhythmical work, hidden sound fragments and the specific tension klangstabil are well-known for …“

Der Gesang changiert zwischen englisch, deutsch und italienisch. Einige Stücke sind einleitend mit Sprachsamples versetzt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Klangstabil – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Groove 06/2000. In: megahertz.org: Klangstabil – Gioco Bambino Review@1@2Vorlage:Toter Link/www.megahertz.org (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. , abgerufen am 8. Februar 2015.
  2. a b math & emotion by klangstabil, ant-zen bandcamp
  3. Klangstabil – Vertraut (Review), musikreviews.de, 29. Juni 2010
  4. Vertraut – ant-zen mailorder
  5. Press Release – Vertraut, klangstabil.com (PDF; 145 kB, 1 S.)
  6. maschinenfest.de – Lineup-History (2000, 2002, 2003, 2005, 2008, 2013)
  7. Wave-Gotik-Treffen – Künstler-Line-up (2000, 2014)
  8. Klangstabil – Profile, Künstlerprofil bei Discogs