Klass A (Sowjetunion) 1960

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Klass A 1960
Logo
Meister Torpedo Moskau (1. Titel)
Pokalsieger Torpedo Moskau
Relegation ↓ Schachtjor Stalino
Absteiger Krylja Sowetow Kuibyschew
Mannschaften 22
Spiele 322  + 2 Relegationsspiele
Tore 888  (ø 2,76 pro Spiel)
Torschützenkönig Saur Kalojew (Dinamo Tiflis)
Klass A 1959

Die Klass A 1960 war die 22. Saison der höchsten sowjetischen Fußballliga. Sie begann am 9. April und endete am 24. Oktober 1960.[1]

Torpedo Moskau gewann mit drei Punkten Vorsprung vor Dynamo Kiew zum ersten Mal die sowjetische Fußballmeisterschaft.

Modus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Anzahl der Teilnehmer wurde auf 22 erhöht. Außer den sportlich qualifizierten Aufsteiger Admiraltejez Leningrad wurden neun weitere Vereine nach geopolitischen Kriterien zugelassen, aus deren Republiken bisher keiner beteiligt war. Nur Vereine aus Kirgisistan, Tadschikistan und Turkmenistan nahmen nicht teil.

Die elf Mannschaften jeder Gruppe spielten zunächst zweimal gegeneinander. In der zweiten Phase wurden die Vereine je nach Platzierung in vier Gruppen aufgeteilt. Die ersten drei spielten um die Meisterschaft und Plätze Zwei bis Sechs. Die folgenden drei in die jeweils nächste Gruppe. Die schlechtest platzierte russische Mannschaft stieg direkt ab, während das schlechteste ukrainische Team Relegationsspiele gegen den Sieger aus der Ukraine-II-Zone bestritt.

Vorrunde Gruppe 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Quote Punkte Republik
 1. Torpedo Moskau  20  14  3  3 039:160 2,44 31:90 Russland Sozialistische Foderative SowjetrepublikRussische SFSR RUS
 2. SKA Rostow  20  9  7  4 033:270 1,22 25:15 Russland Sozialistische Foderative SowjetrepublikRussische SFSR RUS
 3. Dynamo Moskau (M)  20  9  6  5 032:150 2,13 24:16 Russland Sozialistische Foderative SowjetrepublikRussische SFSR RUS
 4. Dinamo Tiflis  20  9  6  5 049:320 1,53 24:16 Georgien Sozialistische SowjetrepublikGeorgische SSR GEO
 5. Daugava Riga (N)  20  8  7  5 025:180 1,39 23:17 Lettland 1940Lettische SSR LVA
 6. Spartak Jerewan (N)  20  8  7  5 036:280 1,29 23:17 Armenien Sozialistische Sowjetrepublik 1952Armenische SSR ARM
 7. Zenit Leningrad  20  9  4  7 034:250 1,36 22:18 Russland Sozialistische Foderative SowjetrepublikRussische SFSR RUS
 8. Pachtakor Taschkent (N)  20  7  4  9 025:350 0,71 18:22 Usbekistan Sozialistische SowjetrepublikUsbekische SSR UZB
 9. Awangard Charkow (N)  20  4  6  10 017:300 0,57 14:26 Ukraine Sozialistische SowjetrepublikUkrainische SSR UKR
10. Moldova Kischinjow  20  4  5  11 018:340 0,53 13:27 Moldau Sozialistische SowjetrepublikMoldauische SSR MDA
11. JK Tallinna Kalev (N)  20  0  3  17 013:610 0,21 03:37 Estland Sozialistische SowjetrepublikEstnische SSR EST
  • Teilnahme für die Plätze 1–6 der Finalrunde
  • Teilnahme für die Plätze 7–12 der Finalrunde
  • Teilnahme für die Plätze 13–18 der Finalrunde
  • Teilnahme für die Plätze 19–22 der Finalrunde
  • (M) amtierender Meister
    (N) Neuaufsteiger

    Kreuztabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    1960[1] Torpedo Moskau SKA Rostow Dynamo Moskau Dinamo Tiflis DRI SJE Zenit Leningrad Pachtakor Taschkent ACH MKI Kalev Tallinn
    1. Torpedo Moskau 2:1 1:1 3:2 1:2 3:0 2:3 3:1 2:1 2:0 6:0
    2. SKA Rostow 0:3 1:0 1:1 3:1 1:1 3:1 4:2 5:0 2:0 3:1
    3. Dynamo Moskau 0:1 2:2 5:0 2:2 2:1 3:0 0:0 1:2 1:0 4:0
    4. Dinamo Tiflis 0:0 7:2 0:1 0:0 7:4 2:2 4:1 2:0 1:1 9:2
    5. Daugava Riga 1:0 1:1 0:2 2:1 2:0 0:1 4:0 0:0 2:1 4:0
    6. Spartak Jerewan 1:1 3:0 0:4 5:1 1:1 1:0 1:0 4:1 4:0 3:0
    7. Zenit Leningrad 1:3 1:2 1:0 0:3 2:2 0:0 4:1 2:0 3:1 6:0
    8. Pachtakor Taschkent 0:1 1:1 1:1 1:2 1:0 0:0 0:5 2:0 3:1 2:0
    9. Awangard Charkow 0:1 0:0 2:1 0:2 2:0 2:2 0:0 0:1 1:1 3:0
    10. Moldova Kischinjow 1:2 0:0 0:0 0:0 0:1 1:3 2:1 2:5 3:2 2:1
    11. JK Tallinna Kalev 1:2 0:1 1:2 2:5 0:0 2:2 0:1 2:3 1:1 0:2

    Vorrunde Gruppe 2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Tabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Pl. Verein Sp. S U N Tore Quote Punkte Republik
     1. Dynamo Kiew  20  13  2  5 046:230 2,00 28:12 Ukraine Sozialistische SowjetrepublikUkrainische SSR UKR
     2. Lokomotive Moskau  20  11  5  4 031:270 1,15 27:13 Russland Sozialistische Foderative SowjetrepublikRussische SFSR RUS
     3. ZSKA Moskau  20  12  1  7 038:170 2,24 25:15 Russland Sozialistische Foderative SowjetrepublikRussische SFSR RUS
     4. Spartak Moskau  20  10  4  6 033:180 1,83 24:16 Russland Sozialistische Foderative SowjetrepublikRussische SFSR RUS
     5. Admiraltejez Leningrad (N)  20  7  9  4 034:240 1,42 23:17 Russland Sozialistische Foderative SowjetrepublikRussische SFSR RUS
     6. Belarus Minsk (N)  20  9  4  7 024:270 0,89 22:18 Weißrussland Sozialistische SowjetrepublikWeißrussische SSR BLR
     7. Krylja Sowetow Kuibyschew  20  6  6  8 022:260 0,85 18:22 Russland Sozialistische Foderative SowjetrepublikRussische SFSR RUS
     8. Schachtjor Stalino  20  5  6  9 024:360 0,67 16:24 Ukraine Sozialistische SowjetrepublikUkrainische SSR UKR
     9. Kairat Alma-Ata (N)  20  6  4  10 019:290 0,66 16:24 Kasachstan Sozialistische SowjetrepublikKasachische SSR KAZ
    10. Neftjanik Baku (N)  20  5  4  11 021:380 0,55 14:26 Aserbaidschan SSRAserbaidschanische SSR AZE
    11. Spartak Vilnius (N)  20  1  5  14 012:390 0,31 07:33 Litauen Sozialistische SowjetrepublikLitauische SSR LTU
  • Teilnahme für die Plätze 1–6 der Finalrunde
  • Teilnahme für die Plätze 7–12 der Finalrunde
  • Teilnahme für die Plätze 13–18 der Finalrunde
  • Teilnahme für die Plätze 19–22 der Finalrunde
  • (M) amtierender Meister
    (N) Neuaufsteiger

    Kreuztabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    1960[1] Dynamo Kiew Lokomotive Moskau ZSKA Moskau Spartak Moskau ALG BMI Krylja Sowetow Kuibyschew SST Kairat Alma-Ata Neftjanik Baku Spartak Vilnius
    1. Dynamo Kiew 3:1 2:0 3:3 2:0 1:2 0:3 4:1 3:0 3:0 6:1
    2. Lokomotive Moskau 2:1 1:6 0:0 1:0 0:3 4:1 1:0 2:1 1:0 2:1
    3. ZSKA Moskau –:+1 5:1 2:0 1:4 2:1 0:1 4:0 0:1 4:1 2:0
    4. Spartak Moskau 0:1 1:1 0:1 4:1 0:1 2:1 5:0 1:0 1:2 3:0
    5. Admiraltejez Leningrad 5:1 1:2 0:0 1:1 1:1 2:2 4:3 0:0 6:1 1:1
    6. Belarus Minsk 2:1 0:2 0:3 0:2 1:1 3:1 2:3 0:2 1:1 2:1
    7. Krylja Sowetow Kuibyschew 1:2 0:2 0:3 1:0 1:2 0:0 2:0 3:1 1:1 0:0
    8. Schachtjor Stalino 2:2 2:2 3:0 1:3 0:0 0:1 2:1 2:0 3:1 0:0
    9. Kairat Alma-Ata 0:5 1:1 0:2 0:1 0:0 6:1 1:1 2:0 3:2 1:0
    10. Neftjanik Baku 0:3 0:4 2:0 0:3 0:2 0:2 0:0 1:1 4:0 2:0
    11. Spartak Vilnius 0:3 1:1 0:3 2:3 2:3 0:1 1:2 1:1 1:0 0:3
    1 Das Spiel ZSKA Moskau gegen Dynamo Kiew wurde nach 70 Minuten wegen Zuschauerausschreitungen abgebrochen und mit einem torlosen Sieg für Kiew gewertet.

    Finalrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Plätze 1–6[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Abschlusstabelle
    Pl. Verein Sp. S U N Tore Quote Punkte Republik
     1. Torpedo Moskau  10  6  2  2 017:900 1,89 14:60 Russland Sozialistische Foderative SowjetrepublikRussische SFSR RUS
     2. Dynamo Kiew  10  5  1  4 019:140 1,36 11:90 Ukraine Sozialistische SowjetrepublikUkrainische SSR UKR
     3. Dynamo Moskau (M)  10  5  1  4 012:100 1,20 11:90 Russland Sozialistische Foderative SowjetrepublikRussische SFSR RUS
     4. SKA Rostow  10  2  6  2 013:120 1,08 10:10 Russland Sozialistische Foderative SowjetrepublikRussische SFSR RUS
     5. Lokomotive Moskau  10  3  1  6 014:190 0,74 07:13 Russland Sozialistische Foderative SowjetrepublikRussische SFSR RUS
     6. ZSKA Moskau  10  3  1  6 007:180 0,39 07:13 Russland Sozialistische Foderative SowjetrepublikRussische SFSR RUS
  • sowjetischer Meister und Pokalsieger
  • (M) amtierender Meister
    Kreuztabelle
    Torpedo Moskau Dynamo Kiew Dynamo Moskau SKA Rostow Lokomotive Moskau ZSKA Moskau
    Torpedo Moskau 2:0 1:0 1:1 1:3 1:0
    Dynamo Kiew 1:2 1:4 3:1 5:2 4:0
    Dynamo Moskau 0:2 1:0 1:1 1:0 0:1
    SKA Rostow 2:2 1:1 0:2 1:1 2:1
    Lokomotive Moskau 2:1 0:1 4:1 0:4 1:2
    ZSKA Moskau 0:4 1:3 0:2 0:0 2:1

    Plätze 7–12[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Abschlusstabelle
    Pl. Verein Sp. S U N Tore Quote Punkte Republik
     7. Spartak Moskau  10  5  3  2 019:140 1,36 13:70 Russland Sozialistische Foderative SowjetrepublikRussische SFSR RUS
     8. Dinamo Tiflis  10  5  2  3 018:120 1,50 12:80 Georgien Sozialistische SowjetrepublikGeorgische SSR GEO
     9. Spartak Jerewan (N)  10  4  3  3 011:120 0,92 11:90 Armenien Sozialistische Sowjetrepublik 1952Armenische SSR ARM
    10. Admiraltejez Leningrad (N)  10  4  1  5 017:150 1,13 09:11 Russland Sozialistische Foderative SowjetrepublikRussische SFSR RUS
    11. Belarus Minsk (N)  10  4  1  5 008:120 0,67 09:11 Weißrussland Sozialistische SowjetrepublikWeißrussische SSR BLR
    12. Daugava Riga (N)  10  1  4  5 010:180 0,56 06:14 Lettland 1940Lettische SSR LVA
    (N) Neuaufsteiger
    Kreuztabelle
    Spartak Moskau Dinamo Tiflis SJE ALG BMI DRI
    Spartak Moskau 2:2 4:0 0:1 2:1 3:1
    Dinamo Tiflis 1:2 3:0 3:2 1:0 6:2
    Spartak Jerewan 4:1 2:0 1:0 2:0 1:1
    Admiraltejez Leningrad 3:3 0:1 3:1 3:0 3:1
    Belarus Minsk 1:2 1:0 0:0 2:1 1:0
    Daugava Riga 0:0 1:1 0:0 3:1 1:2

    Plätze 13–18[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Abschlusstabelle
    Pl. Verein Sp. S U N Tore Quote Punkte Republik
    13. Awangard Charkow (N)  10  4  4  2 011:500 2,20 12:80 Ukraine Sozialistische SowjetrepublikUkrainische SSR UKR
    14. Pachtakor Taschkent (N)  10  4  3  3 011:900 1,22 11:90 Usbekistan Sozialistische SowjetrepublikUsbekische SSR UZB
    15. Zenit Leningrad  10  5  1  4 013:120 1,08 11:90 Russland Sozialistische Foderative SowjetrepublikRussische SFSR RUS
    16. Krylja Sowetow Kuibyschew  10  4  2  4 015:130 1,15 10:10 Russland Sozialistische Foderative SowjetrepublikRussische SFSR RUS
    17. Schachtjor Stalino  10  4  2  4 010:120 0,83 10:10 Ukraine Sozialistische SowjetrepublikUkrainische SSR UKR
    18. Kairat Alma-Ata (N)  10  3  0  7 006:150 0,40 06:14 Kasachstan Sozialistische SowjetrepublikKasachische SSR KAZ
  • Abstieg in die Klass B
  • Teilnahme an der Relegation gegen den Abstieg
  • (N) Neuaufsteiger
    Kreuztabelle
    ACH Pachtakor Taschkent Zenit Leningrad Krylja Sowetow Kuibyschew SST Kairat Alma-Ata
    Awangard Charkow 4:0 0:0 0:0 3:0 2:0
    Pachtakor Taschkent 0:0 2:0 1:1 2:0 3:0
    Zenit Leningrad 1:0 2:3 5:3 0:1 2:1
    Krylja Sowetow Kuibyschew 3:0 1:0 0:1 4:2 0:1
    Schachtjor Stalino 1:1 0:0 2:1 1:0 3:0
    Kairat Alma-Ata 0:1 1:0 0:1 2:3 1:0

    Plätze 19–22[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Abschlusstabelle
    Pl. Verein Sp. S U N Tore Quote Punkte Republik
    19. JK Tallinna Kalev (N)  6  2  3  1 008:110 0,73 07:50 Estland Sozialistische SowjetrepublikEstnische SSR EST
    20. Spartak Vilnius (N)  6  1  4  1 008:800 1,00 06:60 Litauen Sozialistische SowjetrepublikLitauische SSR LTU
    21. Neftjanik Baku (N)  6  2  2  2 006:700 0,86 06:60 Aserbaidschan SSRAserbaidschanische SSR AZE
    22. Moldova Kischinjow  6  1  3  2 010:600 1,67 05:70 Moldau Sozialistische SowjetrepublikMoldauische SSR MDA
    (N) Neuaufsteiger
    Kreuztabelle
    Kalev Tallinn Spartak Vilnius Neftjanik Baku MKI
    JK Tallinna Kalev 2:2 1:0 2:2
    Spartak Vilnius 1:1 2:2 1:0
    Neftjanik Baku 0:2 2:1 1:1
    Moldova Kischinjow 6:0 1:1 0:1

    Relegation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Das schlechtest platzierte ukrainische Team spielte gegen den Sieger aus der Ukraine-II-Zone. Die Spiele fanden am 3. und 6. November 1960 statt.

    Gesamt Hinspiel Rückspiel
    Schachtjor Stalino 2:1   Metalurh Saporischschja 2:0 0:1

    Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    1. a b c Saison 1960. In: wildstat.com. Abgerufen am 25. Dezember 2018.