Klassik Radio AG

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Klassik Radio AG
Logo der Klassik Radio AG
Rechtsform Aktiengesellschaft
ISIN DE0007857476
Gründung 2000[1]
Sitz Augsburg, Bayern
Leitung Ulrich R. J. Kubak
Mitarbeiter 60 (31. Dezember 2015)[2]
Umsatz 13,2 Mio. Euro (2016)[3]
Branche Hörfunk
Website www.klassikradioag.de

Die Klassik Radio AG mit Sitz in Augsburg ist ein börsennotierter Rundfunkbetreiber, der 2004 aus der Euro Media Group AG hervorgegangen ist. Die Klassik Radio AG hat mehrere Tochterunternehmen in den Bereichen Hörfunk und Hörfunkwerbung.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahr 2000 wurde die erste Radio-Aktiengesellschaft Deutschlands, die Klassik AG gegründet. Sie übernahm 2001 alle Eigentümeranteile der Klassik Radio GmbH & Co. KG, die 1989 als Radiosender Klassik Radio ins Leben gerufen wurde sowie der Euro Klassik GmbH, die seit 1999 für die Vermarktung von Klassik Radio und FM Radio Network zuständig ist. Am 24. Januar 2001 wurde die Euro Media Group AG als zukünftige Radio-Holding des Konzerns gegründet. Sie übernahm im darauffolgenden Jahr alle Geschäftsanteile der FM Radio Network GmbH von der RTL-Gruppe. Von dieser vollzog Firstnews im Jahr 2004 die Betriebsabspaltung und agiert seitdem als eigenständige Gesellschaft. Firstnews ist eine auf Unterhaltungsnachrichten spezialisierte Nachrichtenagentur. In mehreren Transaktionen erlangte die Euro Media Group AG im Jahr 2004 die wirtschaftliche Eigentümerstellung über alle Anteile an der Klassik AG und damit an Klassik Radio und Euro Klassik.

Im Dezember 2004 firmierte die Euro Group Media AG in Klassik Radio AG um und ging am 15. Dezember 2004 mit einem Emissionskurs von 6,00 Euro (erster Kurs: 6,05 Euro) an die Börse. Die 4.500.000 nennwertlosen Namensaktien werden seither am geregelten Markt im General Standard in Frankfurt gelistet. Allein-Vorstand Ulrich Kubak hält nach der Kapitalerhöhung im Jahre 2010 weiterhin 68,75 % der inzwischen 4.825.000 Aktien.

Sitz und Hauptverwaltung befinden sich in Augsburg. Seit Februar 2007 ist die Protone Promotion Werbeagentur GmbH eine einhundertprozentige Tochter der AG, nachdem bereits 2006 75 Prozent der Geschäftsanteile durch die Klassik Radio AG erworben worden waren. Im März 2008 wurde der 1948 gegründete Hirmer Verlag GmbH über eine Beteiligung an der Kubak Media Beteiligung GmbH übernommen. Laut firmeneigener Ad-hoc-Meldung wurde nach drei Jahren mit Vertrag vom 2. Mai 2011 das Verlagsgeschäft mit Gewinn veräußert[4], um sich klar auf das Kerngeschäft Radio zu fokussieren.

Die Verbreitung der Inhalte erfolgt über Kabel, UKW, DAB+ und Streaming. Für das Geschäftsjahr 2011/2012 schüttet die Gesellschaft erstmals eine Dividende in Höhe von 0,10 Euro an seine Aktionäre aus[5]. In der Hauptversammlung am 14. Mai 2014 wird beschlossen, das Geschäftsjahr (bisher 01.10. bis 30.09.) auf das Kalenderjahr umzustellen. Zum 1. September 2015 wurden schwächere UKW-Lizenzen an die Landesmedienanstalten zurückgegeben, um sich nur noch auf die Ballungsgebiete zu konzentrieren und den Umbau in die Digitalisierung des Musikunternehmens voranzutreiben[6]. Seit 2015 offeriert die neue Klassik-Radio-App 26 werbefinanzierte Sender online.

Erstmals wird der Deutsche Chorgipfel mit 150 teilnehmenden Chören veranstaltet und ab 2016 die Reihe "Klassik Radio live in Concert" [7],wieder belebt.

Im März 2017 wird der Sendebetrieb in Südtirol aufgenommen. Über eine Aufnahme des Sendebetriebs in der Schweiz wird verhandelt.

Gesellschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen besteht aus folgenden Tochterunternehmen:

Euro Klassik GmbH[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Vermarktungsgesellschaft von Klassik Radio betreut Agenturen und vermarktet alle Werbespots, die im Programm von Klassik Radio ausgestrahlt werden. Zudem vertreibt das in Augsburg ansässige Unternehmen alle Merchandise-Produkte im Sortiment des Klassik-Radio-Shops und vermarktet die Konzertreihe des Senders. Sie hält als 100%ige Tochter (ehemals: KR Holding GmbH) der Klassik Radio AG alle Anteile der Klassik Radio GmbH & Co. KG, Hamburg, der Klassik Radio Geschäftsführungs GmbH, Hamburg, und der Klassik Radio Austria GesmbH, Wien.

Klassik Radio GmbH & Co. KG[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der private Radiosender mit Sendezentrum in Hamburg ist unter dem Namen Klassik Radio als Hörfunkspartensender bekannt und befindet sich als 100%iges Tochterunternehmen der Euro Klassik GmbH, Augsburg, im mittelbaren Anteilsbesitz der Klassik Radio AG.

Klassik Radio Geschäftsführungs GmbH[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die mittelbare Tochtergesellschaft führt als Komplementär die Geschäfte der Klassik Radio GmbH & Co. KG.

Klassik Radio Austria GesmbH[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit zwei UKW-Sendelizenzen in Salzburg und drei Standorten in Innsbruck werden in diesem mittelbaren Tochterunternehmen die Aktivitäten in Österreich gebündelt.

Klassik Radio direkt GmbH[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der telefonische Direktvertrieb von Klassik Radio mit Sitz in Augsburg hat seinen Schwerpunkt im regionalen Werbemarkt. Seit Juli 2011 sind die ergänzenden Vermarktungsaktivitäten mit der Euro Klassik GmbH und dem Radiosender im Geschäftsbereich Radiosender zusammen gefasst. Zuvor firmierte die Werbeagentur, die magazinähnliche Werbesendungen zumeist mit Verbrauchertipps entlang eines Themas erstellte und im Verbund mit mehreren Werbetreibenden „on air“ präsentierte, unter Protone Promotion Werbeagentur GmbH, die zum 1. Januar 2007 mit der Klassik Radio M&A one GmbH verschmolzen wurde.

FIRSTNEWS Nachrichten GmbH[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Unterhaltungsnachrichten-Agentur versorgt täglich die Radio-Stationen, Fernsehsender und Online-Redaktionen in Deutschland, Österreich und der Schweiz mit Nachrichten aus der Musik-, Show- und Entertainment-Branche. In Zusammenarbeit mit über einhundert Korrespondenten aus der ganzen Welt werden in der Zentralredaktion Nachrichten überprüft, übersetzt, aufbereitet und den Kunden zugänglich gemacht. Neben aktuellen Nachrichten werden zudem Interviews mit Prominenten und Experten aus der Unterhaltungsbranche angeboten. Im Jahr 2004 spaltete sich die Agentur vollständig von FM Radio Network, als deren integrierter Bestandteil sie bis dato geführt wurde, ab und agiert seitdem als eigene Gesellschaft.

FM Radio Network GmbH[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Radio-Verbund mit Sitz in Augsburg vermarktet und produziert seit 1989 bundesweit Funk-Sonderwerbeformen. Durch eine Platzierung außerhalb der Werbeblöcke soll damit eine höhere Aufmerksamkeit erzeugt werden. Bekannte Produktionen sind Becker Backstage mit Boris Becker, das Bundesliga Radio mit Franz Beckenbauer, Carpe Diem, Die wahre Geschichte, Länder dieser Erde für die Klassik-Radio-Leserreisen oder Ohrners Alltagswissen.

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Moderatoren Bettina Zacher und Stephan Heller werden 2012 bei der dritten Auflage des Deutschen Radiopreises in der Kategorie Beste Programmaktion "Beethoven für Alle" ausgezeichnet[8]. Sie hatten aus 2.432 von Hörern hochgeladenen Stimmen zur Ode an die Freude virtuell einen Chor gemischt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Geschäftsbericht der Klassik Radio AG 2006/2007
  2. [1] (PDF; 859 kB)
  3. [2]
  4. [3]
  5. [4]
  6. [5]
  7. [6]
  8. [7]

Koordinaten: 48° 21′ 33″ N, 10° 53′ 10″ O