Klaus-Dietrich Flade

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Klaus-Dietrich Flade
Klaus-Dietrich Flade
Land (Organisation): Deutschland (DLR)
Datum der Auswahl: 8. Oktober 1990
Anzahl der Raumflüge: 1
Start erster Raumflug: 17. März 1992
Landung letzter Raumflug: 25. März 1992
Gesamtdauer: 7d 21h 57min
Ausgeschieden: März 1992
Raumflüge

Klaus-Dietrich Flade (* 23. August 1952 in Büdesheim, Rheinland-Pfalz) ist ein deutscher Testpilot und ehemaliger Raumfahrer.

Während seiner Bundeswehrzeit erwarb Flade neben seinem Pilotenschein auch sein Diplom als Ingenieur der Luft- und Raumfahrttechnik an der Universität der Bundeswehr München. Seit 1990 war er Mitglied des deutschen Astronautenteams und war vom 17. bis zum 25. März 1992 als Forschungskosmonaut Mitglied der Mir-92-Mission. Als Offizier der Luftwaffe erreichte Flade den Rang eines Oberstleutnants. Er arbeitet derzeit als Testpilot für Airbus in Toulouse (F) und ist dort auch für das Operations-Management zuständig.

Klaus-Dietrich Flade ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]