Klaus Cäsar Zehrer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Klaus Cäsar Zehrer (* 17. November 1969 in Schwabach) ist deutscher Autor.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zehrer studierte Angewandte Kulturwissenschaften an der Uni Lüneburg, war Praktikant in der Redaktion der Satirezeitschrift Titanic[1] und wurde 2002 an der Universität Bremen mit einer Dissertation zur Dialektik der Satire promoviert. Zehrer veröffentlichte 2017 eine Romanbiografie über das Genie William James Sidis.

Zehrer lebt in Berlin. Er ist aktives Mitglied der deutschen Autorennationalmannschaft (Autonama).

Veröffentlichungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Christian Litz: "Käpt’n, wir sinken (Memento vom 29. September 2007 im Internet Archive)" In: brand eins Nr. 8/2001