Klaus Cornfield

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Klaus Cornfield (* 10. September 1964 in Lima) ist ein deutscher Musiker und Comiczeichner. Er lebt in Prenzlauer Berg in Berlin.[1]

Klaus Cornfield bei einem Auftritt mit dem Orchestre Miniature in the Park im Rahmen des Haldern Pop Festivals in Rees 2013

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Cornfield wurde im peruanischen Lima als Sohn eines Nähmaschinenherstellers und der Tochter eines Kaffeeplantagenbesitzers geboren, eingeschult wurde er in den Niederlanden, in Deutschland verweigerte er den Wehrdienst.[1] 1986 war er als Sänger an der Gründung der Band Throw That Beat in the Garbagecan beteiligt, welche 1997 aufgelöst wurde, woraufhin er als Solokünstler unterwegs war. 2005 gründete Cornfield in Berlin die Band Katze.[2] Seine Stimme als Sänger ist auffallend kindlich.[3]

In den 1990er Jahren begann Cornfield Comics zu zeichnen, seine ersten Werke waren Kranke Comics, eine Comicreihe für Erwachsene mit explizit sexuellem Inhalt.[4] Im Jahr 2012 wurde ihm eine Ausstellung beim Comic-Salon Erlangen gewidmet. Im Rahmen dessen besuchte er auch zur Comiclesung und zu Signierstunden die Hugenottenstadt.[5]

Werke und Beteiligungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Comics[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seine Comics wurden u.a. von Fou-Fou + Haha-Verlag (Fürth), Totenkopf-Verlag (München), Jochen Enterprises (Berlin), Schwarzer Turm (Weimar), Carlsen Verlag (Hamburg), StaplePress (Berlin) und dem Jaja Verlag (Berlin) herausgegeben:

  • Kranke Comics #0 bis #8, dazu eine Extraausgabe; die Nullnummer wurde zunächst lediglich im Rahmen von Comiclesungen vorgestellt [6] und erst 2014 auf Deutsch und auf Englisch (unter dem Titel Sick Comics [7]) veröffentlicht. (seit 1997, Fou-Fou + Haha-Verlag, Totenkopf-Verlag, Schwarzer Turm, StaplePress)
  • Fou-Fou + Haha (2002, Carlsen Verlag)
  • Katze (2006, Schwarzer Turm)
  • Luna + Luno (2012, Jaja Verlag)

Musik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Er war Sänger der Bands Throw That Beat in the Garbagecan und Katze. Seit 2007 ist er Hauptsänger des Kinderinstrumenteorchesters Orchestre Miniature in the Park (OMP).

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Klaus Cornfield – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b www.jajaverlag.com, 17. Juni 2012
  2. www.myspace.com, 17. Juni 2012
  3. www.scoop-music.de, 17. Juni 2012
  4. Comic-Besprechung – Kranke Comics 8, 4. Oktober 2012
  5. Comixene #114, JNK-Verlag, Berlin 2012, S. 30 (Bühne), S. 50 (Ausstellungen) und S. 70 (Künstler)
  6. Klaus Cornfields Kranke Comics Nummer 0 – die Lesung, 19. Juni 2012
  7. Klaus Cornfields Sick Comics bei StaplePress, 27. Mai 2015
  8. ICOM Independent Comic Preis 2002, 24. März 2013
  9. ICOM Independent Comic Preis 2006, 24. März 2013