Klaus Schäfer (Agrarwissenschaftler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Klaus Schäfer (* 1930 in Magdeburg) ist ein deutscher Agrarwissenschaftler und Hochschullehrer an der Universität Hannover. Von 1978 bis 1979 war er Rektor der TU Hannover.[1]

Schäfer hatte eine Professur für Architektur des ländlichen Raumes an der Technischen Universität in Hannover am Institut für das Ländliche Bau- und Siedlungswesen. Er hatte in Agrarwissenschaften promoviert. Vor seiner Wahl zum Rektor amtierte Schäfer als Prorektor.[2] Schäfer wurde 1993 emeritiert.

Schriften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • mit Wilhelm Landzettel und Heinar Henckel: Gruppenlandwirtschaft: Eine Studie zur gemeinschaftlichen Milchviehhaltung, Hannover 1968

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Die Deutsche Universitätszeitung vereinigt mit Hochschul-Dienst, Band 33/1977, S. 460
  2. Sid Auffarth, Wolfgang Pietsch (Hrsg.): Die Universität Hannover: ihre Bauten, ihre Gärten, ihre Planungsgeschichte, Imhof 2003, ISBN 978-3935590907, S. 247