Kleine Kinzig

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kleine Kinzig
Am Oberlauf der Kleinen Kinzig

Am Oberlauf der Kleinen Kinzig

Daten
Gewässerkennzahl DE: 23412
Lage Baden-Württemberg, Deutschland
Flusssystem Rhein
Abfluss über Kinzig → Rhein → Nordsee
Quelle bei Freudenstadt
48° 27′ 4″ N, 8° 21′ 24″ O
Quellhöhe 835 m
Mündung in Schenkenzell in die KinzigKoordinaten: 48° 18′ 33″ N, 8° 22′ 23″ O
48° 18′ 33″ N, 8° 22′ 23″ O
Mündungshöhe 350 m
Höhenunterschied 485 m
Länge 20,2 km
Einzugsgebiet 62,9 km²[1]
Abfluss an der Mündung[1]
AEo: 62,9 km²
MNQ
MQ
Mq
MHQ
HHQ
430 l/s
1,93 m³/s
30,7 l/(s km²)
26,1 m³/s
115 m³/s
Rechte Nebenflüsse Kaltbrunner Bach, Klosterbach
Kleinstädte Alpirsbach, Stadtteil Reinerzau
Gemeinden Schenkenzell

Die Kleine Kinzig, auch Reinerzau genannt, ist ein Fluss im Schwarzwald, zwischen Freudenstadt und dem Kinzigtal.

Sie entspringt südwestlich von Freudenstadt im Nordschwarzwald und füllt schon nach wenigen Kilometern die Talsperre Kleine Kinzig.

Anschließend fließt die Kleine Kinzig durch die langgezogene, zur Stadt Alpirsbach gehörende Ortschaft Reinerzau und dann weiter in südlicher Richtung in scharfen Talwindungen durch den Schenkenzeller Ortsteil Kaltbrunn-Vortal, bevor sie schließlich in der Ortsmitte von Schenkenzell in die Kinzig mündet.

Entgegen seinem Namen ist der Fluss nicht kleiner als die östlich nahezu parallel verlaufende Kinzig. Seine mittlere Wasserführung ist an der Mündung mit 1,93 m³/s sogar etwas größer als die der Kinzig mit 1,71 m³/s; außerdem ist die Kleine Kinzig mit rund 20 km etwa 3 km länger.

Orte und Ortschaften am Fluss in Flussrichtung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Landkreis Freudenstadt:

Im Landkreis Rottweil:

Sehenswertes[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b LUBW: Abfluss-Kennwerte HQ und MQ/NQ, abgerufen am 5. Oktober 2016

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]