Kleiner Zeschsee

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kleiner Zeschsee
Kleiner Zeschsee, Blick vom Nordende nach Süden
Kleiner Zeschsee, Blick vom Nordende nach Süden
Geographische Lage Deutschland, Brandenburg
Zuflüsse Fließ vom Großen Zeschsee
Abfluss Fließ zum Wolziger See
Orte am Ufer Zesch am See
Orte in der Nähe Lindenbrück
Daten
Koordinaten 52° 7′ 15″ N, 13° 31′ 27″ OKoordinaten: 52° 7′ 15″ N, 13° 31′ 27″ O
Kleiner Zeschsee (Brandenburg)
Kleiner Zeschsee
Höhe über Meeresspiegel 42 m ü. NN
Fläche 25 haf5
Länge 760 mf6
Breite 330 mf7

Der Kleine Zeschsee ist ein 25 ha großer See im südlichsten Zipfel des Gemeindegebiets der Stadt Zossen (Landkreis Teltow-Fläming, Brandenburg).

Geographische Lage und hydrographische Verhältnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kleine Zeschsee liegt auf dem Gebiet des Ortsteils Lindenbrück der Stadt Zossen bzw. auf der früheren Gemarkung des Gemeindeteils Zesch am See. Das Ostufer ist im südlichen und mittleren Teil bebaut. Er ist kein Badesee.[1]

Die Größe wird mit 25 Hektar angegeben.[1] Die maximale Länge beträgt 760 Meter, die maximale Breite etwa 330 Meter. Der Seespiegel liegt auf einer mittleren Höhe von 42,3 Metern.[2] Er hat einen Zufluss vom Großen Zeschsee und einen Abfluss zum Wolziger See.

Naturschutzgebiet Großer und Westufer Kleiner Zeschsee[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Westufer des Kleinen Zeschsees liegt im nördlichen Teil des 107 Hektar großen Naturschutzgebietes Großer und Westufer Kleiner Zeschsee.[3] Das Naturschutzgebiet dient der Erhaltung von Niederungs- und Quellbereichen in der Nuthe-Notteniederung.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Belege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b 13. Ausgabe des Statistischen Jahrbuches des Landkreises Teltow-Fläming von 2006 PDF.
  2. Brandenburg-Viewer
  3. Verordnung über das Naturschutzgebiet „Großer und Westufer Kleiner Zeschsee“ vom 14. Dezember 1999