Klingande

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Klingande
Klingande in Landshut (2014)
Klingande in Landshut (2014)
Allgemeine Informationen
Herkunft Frankreich
Genre(s) Deep House, Tropical House
Gründung 2012
Website http://www.klingandemusic.com/
Gründungsmitglieder
Cédric Steinmyller
Edgar Catry
Aktuelle Besetzung
Cédric Steinmyller
Ehemalige Mitglieder
Edgar Catry (2012–2013)

Klingande (schwedisch: klingend) ist ein französisches Musikprojekt, welches von den aus Nordfrankreich stammenden Studenten Cédric Steinmyller (* 1990) und Edgar Catry (* 1991) gegründet wurde. Inzwischen tritt aber nur noch Steinmyller unter dem Namen Klingande auf.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Steinmyller arbeitete zunächst als DJ, bevor er 2008 begann, Musikstücke zu produzieren. Catry sammelte musikalische Erfahrungen im Klavierunterricht. Im Dezember 2012 gründeten sie das Projekt Klingande. Über Online-Plattformen wie YouTube und SoundCloud verbreiteten sich ihre Aufnahmen schnell. Gleichzeitig veröffentlichte das Duo seine Songs Punga und Jubel über einen digitalen DIY-Vertrieb. Nach einem erfolgreichen Verkaufsstart erhielt das Duo im deutschsprachigen Raum einen Labelvertrag.

Mit dem Song Jubel erreichten sie im Oktober 2013 Platz eins der deutschen und wenig später auch der österreichischen und der Schweizer Single-Charts. Die Stimme in Jubel stammt von der Schwester eines Freundes der beiden DJs.[1] Im Heimatland Frankreich erreichten sie Platz fünf. Der Titel wurde die erfolgreichste französische Produktion in Deutschland seit Lambada im Jahr 1989.[2]

Im Frühjahr 2015 erreichte die dritte Single Riva mit dem französischen Sänger Broken Back europaweit hohe Chartplatzierungen. Zum Song wurde zur besseren Promotion ebenfalls, wie bei Jubel, ein Musikvideo gedreht. Am 26. Februar 2016 veröffentlichte Klingande die neue Single Losing U.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chartplatzierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Chartplatzierungen[3] Anmerkungen
DeutschlandDeutschland DE OsterreichÖsterreich AT SchweizSchweiz CH Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich UK FrankreichFrankreich FR
2013 Punga
59
(4 Wo.)
62
(4 Wo.)
41
(4 Wo.)
300! 86
(19 Wo.)
Jubel
1
DoppelplatinDoppelplatin

(48 Wo.)
1
(28 Wo.)
1
PlatinPlatin

(49 Wo.)
3
PlatinPlatin

(21 Wo.)
5
GoldGold

(83 Wo.)
Erstveröffentlichung: 1. Januar 2013
Verkäufe: + 1.975.000
2015 RIVA (Restart the Game)
9
GoldGold

(20 Wo.)
13
(19 Wo.)
6
(20 Wo.)
300! 144
(7 Wo.)
Erstveröffentlichung: 2. März 2015
Verkäufe: + 250.000; feat. Broken Back

Weitere Singleveröffentlichungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2016: Losing U (feat. Daylight)
  • 2016: Somewhere New (feat. M-22)
  • 2017: Pumped Up
  • 2018: Hope for Tomorrow (mit Autograf & Dragonette)
  • 2018: Rebel Yell (mit Krishane)
  • 2018: Wonders (mit Broken Back)
  • 2019: By the River (mit Jamie N Commons)
  • 2019: Ready for Love (mit Joe Killington feat. Greg Zlap)
  • 2019: Sinner (mit Stevie Appleton)

Remixe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnungen für Musikverkäufe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Goldene Schallplatte

  • ItalienItalien Italien
    • 2017: für die Single Somewhere New
    • 2017: für die Single Losing U
    • 2019: für die Single Pumped Up
  • KanadaKanada Kanada
    • 2016: für die Single Jubel
  • NorwegenNorwegen Norwegen
    • 2017: für die Single Somewhere New
    • 2017: für die Single Pumped Up

Platin-Schallplatte

  • BelgienBelgien Belgien
    • 2014: für die Single Jubel
  • DanemarkDänemark Dänemark
    • 2014: für das Streaming Jubel
  • ItalienItalien Italien
    • 2015: für die Single Riva (Restart the Game)
  • SchwedenSchweden Schweden
    • 2016: für die Single Somewhere New

3× Platin-Schallplatte

  • AustralienAustralien Australien
    • 2015: für die Single Jubel

5× Platin-Schallplatte

  • ItalienItalien Italien
    • 2014: für die Single Jubel
  • SchwedenSchweden Schweden
    • 2016: für die Single Jubel

9× Platin-Schallplatte

  • NorwegenNorwegen Norwegen
    • 2014: für die Single Jubel

Anmerkung: Auszeichnungen in Ländern aus den Charttabellen bzw. Chartboxen sind in ebendiesen zu finden.

Land/Region Gold record icon.svg Gold Platinum record icon.svg Platin Verkäufe Quellen
AustralienAustralien Australien (ARIA) 0! G 3 210.000 aria.com.au
BelgienBelgien Belgien (BEA) 0! G 1 30.000 ultratop.be
DanemarkDänemark Dänemark (IFPI) 0! G 1 0! ifpi.dk
DeutschlandDeutschland Deutschland (BVMI) 1 2 800.000 musikindustrie.de
FrankreichFrankreich Frankreich (SNEP) 1 0! P 75.000 infodisc.fr snepmusique.com
ItalienItalien Italien (FIMI) 3 6 275.000 fimi.it
KanadaKanada Kanada (MC) 1 0! P 40.000 musiccanada.com
NorwegenNorwegen Norwegen (IFPI) 2 9 100.000 ifpi.no
SchwedenSchweden Schweden (IFPI) 0! G 6 240.000 sverigetopplistan.se
SchweizSchweiz Schweiz (IFPI) 0! G 1 30.000 hitparade.ch
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich (BPI) 0! G 1 600.000 bpi.co.uk
Insgesamt 8 30

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. [1] Klingande im Interview mit Radio Galaxy
  2. German Chartblog vom 6. Dezember 2013
  3. Chartquellen: Deutschland Österreich Schweiz Vereinigtes Königreich Frankreich
  4. Kritik zu The Sun (Klingande Remix) (Deutsch) Popshot.Over-Blog.de. Abgerufen am 8. Juli 2015.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Klingande – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien