Klinghardtberge

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Klinghardtberge
Klinghardtberge. Im Vordergrund der Höchster Blick Richtung Westen (Am Horizont der Atlantik)

Klinghardtberge. Im Vordergrund der Höchster
Blick Richtung Westen (Am Horizont der Atlantik)

Höchster Gipfel Höchster (1070 m)
Lage ǁKaras, Namibia
Klinghardtberge (Namibia)
Klinghardtberge
Koordinaten 27° 18′ S, 15° 49′ OKoordinaten: 27° 18′ S, 15° 49′ O
Fläche 350 km²
p1

Die Klinghardtberge sind ein namibisches Gebirge im Diamantensperrgebiet.[1][2][3] Die Klinghardtberge liegen rund 90 km südöstlich von Lüderitz und erstrecken sich über eine Fläche von rund 350 km². Im Osten der Klinghardtberge befindet sich der Höchster.[4]

Das Gebirge ist nach Georg Klinghardt benannt, der als Angestellter der Deutschen Kolonialgesellschaft und Prospektor die Gegend um 1909 kartographiert hatte.[5]

Der Höchster liegt östlich der Klinghardtberge (Luftaufnahme 2018)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Klinghardberge – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Namibia Travel Map. Kunth-Verlag, München 2017, ISBN 978-3-95504-578-4.
  2. Siehe alte, in Kolmannskuppe ausgestellte Karte des Sperrgebietes
  3. Klinghartberge MapcartaAbgerufen am 12. Mai 2018
  4. Höchster Mapcarta Abgerufen am 19. Mai 2018
  5. Pat Honeyborne: Abenteuer, Spuk und Diamanten. Kuiseb Verlag. 2005. ISBN 3-936858-82-9. Kapitel: Oranjemund und das Sperrgebiet.