Kloster Marienburg (Abenberg)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kloster und Klosterkirche

Das Kloster Marienburg befindet sich in Abenberg (Bistum Eichstätt).

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das St. Peter und Paul geweihte Kloster der Augustinerchorfrauen wurde 1142 durch Wolfram von Abenberg gegründet. Etwa um 1495 siedelten die verbliebenen Nonnen des Klosters Königshofen an der Heide in das Kloster Marienburg in Abenberg um. Das Kloster Marienburg wurde 1806 im Zuge der Säkularisation aufgelöst. Die Bürger von Abenberg erwarben 1826 die Kirche, die Filialkirche wurde. Die Klostergebäude wurden versteigert und 1830 zum großen Teil abgebrochen. 1920 kamen Mitglieder der Kongregation der Schwestern von der Schmerzhaften Mutter auf die Marienburg und richteten dort ihr deutsches Mutterhaus ein.

Klosterkirche St. Peter[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

An der Nordseite des Kirchenschiffes der Klosterkirche St. Peter steht das Epitaph der Stilla von Abenberg.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Kloster Marienburg – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 49° 14′ 6″ N, 10° 57′ 55″ O