Klostertaler Gscheid

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

xx

Klostertaler Gscheid
Passhöhe mit Kapelle

Passhöhe mit Kapelle

Himmelsrichtung Nordost Südwest
Passhöhe 764 m ü. A.
Bezirk Wiener Neustadt-Land, Niederösterreich Neunkirchen, Niederösterreich
Wasserscheide PiestingFischaDonau Voisbach → SchwarzaLeithaDonau
Talorte Gutenstein Schwarzau im Gebirge
Ausbau Landesstraße L134
Gebirge Gutensteiner Alpen/Rax-Schneeberg-Gruppe
Profil
Ø-Steigung 2,4 % (283 m / 12,0 km) 2,6 % (175 m / 6,7 km)
Karte (Niederösterreich)
Klostertaler Gscheid (Niederösterreich)
Klostertaler Gscheid
Koordinaten 47° 48′ 36″ N, 15° 48′ 1″ O47.8115.800277777778764Koordinaten: 47° 48′ 36″ N, 15° 48′ 1″ O

k

Das Klostertaler Gscheid ist ein 764 m ü. A. hoher Gebirgspass im südlichen Niederösterreich, der das nordöstlich davon gelegene Klostertal (Gemeinde Gutenstein) mit dem südwestlich gelegenen Voisbachtal (Gemeinde Schwarzau im Gebirge) verbindet. Das Gscheid trennt die Gutensteiner Alpen im Norden von der Rax-Schneeberg-Gruppe im Süden.

Auf der Passhöhe steht eine kleine Kapelle. Über den Pass führt die asphaltierte Landesstraße L134. Die Straße verläuft von Nordost nach Südwest entlang den nördlichen Abhängen des Schneebergs. Westlich und östlich des Passes gibt es Aufstiegsmöglichkeiten zum Schneeberg. Aufgrund der dünnen Besiedlung der Region und der Lage abseits großer Durchgangsrouten hat der Pass nur eine lokale Bedeutung und eine schwache Verkehrsnachfrage. Daher ist er bei Motorradfahrern beliebt. Es gibt keine Wintersperre, der Pass wird nur in äußerst selten auftretenden Extremsituationen wegen Lawinengefahr gesperrt.

Ausblick Richtung Norden