Knœrsheim

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Knœrsheim
Knœrsheim (Frankreich)
Knœrsheim
Region Elsass
Département Bas-Rhin
Arrondissement Molsheim
Kanton Saverne
Koordinaten 48° 41′ N, 7° 28′ OKoordinaten: 48° 41′ N, 7° 28′ O
Höhe 196–285 m
Fläche 2,36 km²
Einwohner 216 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 92 Einw./km²
Postleitzahl 67310
INSEE-Code

Gemeindeverwaltung (Mairie)

Knœrsheim (deutsch Knörsheim) ist eine Gemeinde mit 216 Einwohnern (Stand 1. Januar 2014) im Département Bas-Rhin in der Region Elsass in Frankreich. Sie gehört zur Communauté de communes des Coteaux de la Mossig.

Nachbargemeinden von Knœrsheim sind Westhouse-Marmoutier im Norden, Zeinheim im Osten, Rangen im Südosten, Zehnacker im Süden sowie Jetterswiller im Westen.

Kirche Saint-Michel


Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 1. Januar 2015 wechselte Knœrsheim vom Arrondissement Saverne zum Arrondissement Molsheim[1] und zum selben Zeitpunkt vom Kanton Marmoutier zum Kanton Saverne.[2]

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007 2013
Einwohner 149 150 144 136 174 173 193 214

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Dekret Nr. 2014-1722 des französischen Innenministeriums zur Auflösung der Arrondissements Strasbourg-Campagne und Wissembourg und Umgliederung von Gemeinden des Arrondissements Saverne im Département Bas-Rhin
  2. Dekret Nr. 2014-185 des französischen Innenministeriums zur Neueinteilung der Kantone im Département Bas-Rhin

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Knœrsheim – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien