Knebel (Djursland)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dänemark Knebel
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Knebel (Dänemark)
Knebel
Knebel
Basisdaten
Staat: Dänemark
Region: Midtjylland
Kommune
(seit 2007):
Syddjurs
Kommune/Amt:
(bis Ende 2006)
Ebeltoft Kommune
Århus Amt
Herred/Amt:
(bis April 1970)
Mols Herred
Randers Amt
Sogn: Knebel Sogn
Koordinaten: 56° 13′ N, 10° 29′ OKoordinaten: 56° 13′ N, 10° 29′ O
Einwohner:
(2019[1])
557
Postleitzahl: 8420 Knebel
Kirche von Knebel
Kirche von Knebel
Vorlage:Infobox Ort in Dänemark/Wartung/Fläche fehlt
Vorlage:Infobox Ort in Dänemark/Wartung/Höhe fehlt
Knebel auf einem Kartenausschnitt der Knebel Vig um 1900

Knebel ist ein kleiner Ort auf der dänischen Halbinsel Djursland in der Landschaft Mols mit 557 Einwohnern (Stand 1. Januar 2019)[1]. Knebel ist Sitz des Kirchspiels Knebel Sogn. Unmittelbar westlich liegt die Knebel Vig, eine fast vollständig geschlossene Nebenbucht der Kalø Vig, etwa einen Kilometer südöstlich liegt Knebel Bro, der Hafen von Knebel. Östlich von Knebel liegen die Mols Bjerge. Nördlich ist der nächste Ort Vrinners.

Vor 1970 bildete Knebel Sogn mit Rolsø die Landgemeinde Knebel-Rolsø. Diese ging 1970 im Zuge der Verwaltungsreform in die Ebeltoft Kommune auf, die wiederum 2007 in der Syddjurs Kommune aufging.

Im südlichen Ortsteil steht die Kirche von Knebel, ein romanischer Bau aus der Zeit um 1175 mit einem kleinen Dachreiter und umliegendem Friedhof. Etwa einen Kilometer östlich an der Straße nach Agri liegt das Poskær Stenhus.

In Knebel gibt es zudem eine Schule, einen Kindergarten sowie einige Ärzte und Geschäfte. Durch Knebel führt die Margeritenroute.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Statistikbanken -> Befolkning og valg -> BY1: Folketal 1. januar efter byområde, alder og køn (dänisch)