Knights and Merchants

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Knights and Merchants
KaM Logo.gif
StudioJoymania Entertainment
RuneSoft (Portierung)
PublisherEuropaische UnionEuropäische Union Zuxxez/TopWare Interactive
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Linux Game Publishing
Erstveröffent-
lichung
1998
PlattformPC (Windows, Mac OS, Linux), MorphOS
GenreEchtzeit-Strategiespiel
SpielmodusEinzelspieler; Mehrspieler über IPX, TCP/IP, Modem
SteuerungMaus, Tastatur
Systemvor-
aussetzungen
TSK: 100 MHz CPU (133+ empfohlen), 24 MB RAM, 70 MB freier Festplattenplatz
TPR: 233 MHz CPU, 64 MB RAM, 90 MB freier Festplattenplatz
Medium1 CD, Download (GOG)
SpracheDeutsch, Englisch
Aktuelle VersionTSK: v1.32
TPR: v1.60 SR3 (Semi-offizieller Patch[1])
Altersfreigabe
USK ab 12 freigegeben

Knights and Merchants (engl. für „Ritter und Kaufleute“) ist ein 1998 veröffentlichtes deutsches Aufbau- und Echtzeit-Strategiespiel, entwickelt von Joymania Entertainment. Ähnlich wie die frühen Spiele der bekannteren Die-Siedler-Reihe widmet es sich dem Aufbau einer Stadt mit darauf folgender Produktion von Militäreinheiten. Trotz des Alters des Spiels existiert eine aktive Community.

Spiele der Serie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Knights and Merchants: The Shattered Kingdom, kurz: TSK (1998, PC, MacOS, MorphOS)
  • Knights and Merchants: The Peasants Rebellion, kurz: TPR (Gold Edition, 2001, PC)

Spielprinzip[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kern des Spiels ist der Aufbau eines kleinen Wirtschaftssystems (Dorf) mit Schwerpunkt auf Nahrungsmittelproduktion und Herstellung von Waffen. Das Ende einer Mission wird kriegerisch ausgetragen, sprich die produzierten Einheiten dienen dazu, die gegnerischen Soldaten und Niederlassungen zu zerstören.

Entwicklungsgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Knights and Merchants: The Shattered Kingdom (kurz: TSK) wurde von Joymania Entertainment entwickelt, welches von zwei ehemaligen Die-Siedler-II-Entwicklern, Peter Ohlmann (Programmierer) und Adam Sprys (Grafiker), gegründet worden war. 1998 wurde TSK von Zuxxez in Europa veröffentlicht.

Gold Edition: The Peasants Rebellion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei dem 2001 erschienenen The Peasants Rebellion (kurz TPR) handelt es sich um die Gold Edition der Basis-Version The Shattered Kingdom. Ursprünglich sollte TPR als eigene Missions CD erscheinen, diese wurde aber wegen Problemen des Produzenten TopWare Interactive nicht veröffentlicht. TPR erweiterte das Basisspiel um einige neue Karten und Einheiten als auch neue Bildschirmauflösungen.

Jedoch konnten sich die Spieler nur schwer mit TPR anfreunden, da diese Version unausgereift veröffentlicht wurde und etliche Fehler beinhaltet. Zudem ist das Spiel über den Multiplayermodus technisch nutzlos bzw. teils unmöglich. Beispielsweise ist ein Speichern und Laden des Spiels im Multiplayermodus wie bei TSK aufgrund von Bugs nicht mehr möglich (dies ist manchmal wegen Synchronfehlern nötig). Allerdings gibt es mehrere Updates, welche die meisten Bugs beheben, womit das Spiel größtenteils spielbar wird. Der Multiplayerbug ist allerdings nicht behoben, daher sollte man bei Mehrspielerpartien zu TSK greifen.

Support-Ende[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Da die offizielle Entwicklung von Knights and Merchants 2 bereits 2002 eingestellt wurde, ist mit der Fortsetzung nicht mehr zu rechnen. Jedoch erhält eine Fangemeinde auf knightsandmerchants.de das Spiel seit vielen Jahren im Internet am Leben. Einige begabte Fans arbeiten an Programmen zum Bearbeiten von Missionen/Maps, an Modifikationen und an diversen anderen Werkzeugen rund um das Spiel.

Da auch der Support durch ZuXXeZ 2002 eingestellt wurde, versucht nun die Spieler-Community über Inoffizielle Patches den Support zu gewährleisten. Einerseits sollen verbliebene Spielmechanik-Fehler korrigiert werden als auch Anpassungen zur Erhaltung Kompatibilität für neue Plattformen durchgeführt werden, die aktuelle Version 1.60SR3 listet viele solcher behobener Probleme auf.[2]

Hoffnungsschimmer sind die Projekte „Knights and Merchants: The Kingdom Expanded“ und das TPR-Remake 2er anderer Fans, bei denen es sich um komplette Nachbauten handelt. Die Spiele werden aktiv entwickelt und machen bereits jetzt schon sehr gute Fortschritte.

Wiederveröffentlichung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2007 veröffentlichte die in Nottingham ansässige Linux Game Publishing eine Portierung, durchgeführt von RuneSoft, für Linux. 2009 wurde Knights and Merchants: TPR in einer für Windows XP und 7 aufbereiteten Version bei Good Old Games wiederveröffentlicht.

Spielmechanik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Militärsystem[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die in Werkstätten produzierten Waffen werden in der Kaserne eingelagert und können dort zur Rekrutierung verwendet werden. Für eine solche Ausbildung benötigt man einen Rekruten, die jeweiligen Waffen und Rüstungen und gegebenenfalls ein Pferd für berittene Einheiten.

Man unterteilt das Militär in folgende Gruppen:

  • Infanterie (Miliz, Axtkämpfer, Schwertkämpfer, (Barbar/Krieger))
  • Stabträger (Lanzenträger, Pikenier)
  • Fernkämpfer (Bogenschütze, Armbrustschütze)
  • Kavallerie (Späher, Rittergardist)
  • Söldner (Rebell, Vagabund, Knappe, Barbar/Krieger, (Miliz))
  • Belagerungsmaschinen (Katapult, Balliste)

Die kriegerischen Auseinandersetzungen bestehen zu einem großen Teil aus Massenschlachten. Um dort die Übersicht nicht zu verlieren, muss man strategisch vorgehen. Mit einem Lockvogel lockt man die einzelnen Gegnertrupps zu seiner Armee. Dort kommen sie in den eigenen Pfeilhagel und werden meist schon abgeschossen, bevor die Schlacht startet. Ebenso bringt es Pluspunkte, wenn Stabkampfeinheiten gegen Reiter kämpfen, da diese den Pikenieren unterlegen sind.

Mit der Gold Edition The Peasants Rebellion wurden Söldner eingeführt, die man im Rathaus mit Gold erwerben kann. Diese Einheiten sind allerdings sehr schwach oder sehr teuer und bringen nur in großen Massen einen kleinen Bonus. Ebenso neu sind die Kriegsmaschinen, die mit Steinbrocken und Pfeilen die Gegner sehr schnell dezimieren und das Spiel somit um einiges erleichtern. Diese sind jedoch recht teuer in der Herstellung.

Wirtschaftssystem[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Warenabhängigkeit der Gebäude untereinander

Zu Beginn des Spiels fängt man mit dem Bau einer Siedlung an. Zu den ersten und wichtigsten Gebäuden gehören das Lagerhaus, die Schule und das Wirtshaus. Sind diese Gebäude zerstört, gilt u. a. eine Mission als verloren. Die nächste Stufe im Städtebau ist die Produktion von Baumaterial und Nahrungsmitteln. Mit Bauernhöfen, Winzereien und Schweinezuchten werden Wein, Brote und Würste hergestellt. Erweitern lässt sich das Angebot mittels Fischen. Die Nahrung wird danach im Wirtshaus zum Verzehr angeboten oder an Soldaten verfüttert. Überhaupt sind Nahrungsmittel das A und O der Wirtschaft, da Bürger und Soldaten nach einiger Zeit Hunger bekommen und Essen benötigen, sonst sterben sie.

In Bergwerken baut man Ressourcen (Kohle, Eisen und Gold) ab, die für die Herstellung von Waffen und Geld vonnöten sind. In Waffenschmieden schmiedet man dann aus dem Eisen die benötigten Waffen. Alternativ kann man auch aus Holz und Leder Waffen und Rüstungen herstellen lassen. Diese sind den Eisenwaffen jedoch (etwas) unterlegen, dafür aber schneller zu produzieren.

Mit TPR kamen Fische, Fischer und Fischerhütten als neue Elemente hinzu.

Musik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ein nennenswerter Aspekt an Knights and Merchants ist die Wahl der verschiedenen Musikthemen welche während des Spiels im Hintergrund mitlaufen. Es wurden imposante Stücke der klassischen Musik des 18. bis 19. Jahrhunderts, z. B. ein bearbeiteter Teil der Sonate Nr. 11 in A-Dur KV 331 von Wolfgang Amadeus Mozart, verwendet.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Support Update /Mod 1.58sr2 für Knights and Merchants - The Peasants Rebellion verfügbar., ZuXXez-Supportseite
  2. Patch "TPR Service Release 2". knightsandmerchants.de. 6. Oktober 2011. Abgerufen am 7. Februar 2012: „Das "TPR Service Release 2" (kurz SR2) ist ein inoffizieller Patch für The Peasants Rebellion, der von Fans dieser Website erstellt wurde. Der Grund für diese Entwicklung ist der Support, der Ende 2002 von ZuXXeZ eingestellt wurde