Kochel (Fluss)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kochel
poln.: Szklarka
Szklarka in Szklarska Poręba

Szklarka in Szklarska Poręba

Daten
Lage Polen
Flusssystem Oder
Abfluss über Kamienna → Bober → Oder → Ostsee
Quelle als Górna Sklarka an der Nordseite von Wielki Szyszak und Śmielec
50° 47′ 14″ N, 15° 34′ 57″ O
Mündung unterhalb von Szklarska Poręba in die KamiennaKoordinaten: 50° 49′ 53″ N, 15° 33′ 28″ O
50° 49′ 53″ N, 15° 33′ 28″ O
Mündungshöhe 497,2 m n.p.m.[1]


Die Kochel (polnisch Szklarka) ist ein rechtes Nebenflüsschen der Kamienna (Zacken) im Riesengebirge in Polen.

Verlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kochelfall im Winter

Sie entspringt an den Nordseiten von Wielki Szyszak (Hohes Rad) und Śmielec (Große Sturmhaube) und fließt unterhalb von Szklarska Poręba (Schreiberhau) in die Kamienna.

Kochelfall[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kurz vor der Mündung in die Kamienna bildet die Kochel den 13 m hohen Kochelfall (Wodospad Szklarki). Der Kochelfall ist schon seit Jahrhunderten ein beliebtes Ausflugsziel, ähnlich wie der Zackelfall, und gehört zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten des Riesengebirges.

Medien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Frühzeit des Filmes wurde 1897 eine Stummfilmdokumentation über den Kochelfall gedreht.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Szklarka – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Topographische Karte auf geoportal.gov.pl (Memento des Originals vom 10. Dezember 2010 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/maps.geoportal.gov.pl