Kocs

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kocs
Wappen von Kocs
Kocs (Ungarn)
Paris plan pointer b jms.svg
Basisdaten
Staat: Ungarn
Region: Mitteltransdanubien
Komitat: Komárom-Esztergom
Kleingebiet bis 31.12.2012: Tata
Koordinaten: 47° 36′ N, 18° 13′ O47.60581944444418.213919444444Koordinaten: 47° 36′ 21″ N, 18° 12′ 50″ O
Fläche: 58,32 km²
Einwohner: 2.594 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte: 44 Einwohner je km²
Telefonvorwahl: (+36) 34
Postleitzahl: 2898
KSH kódja: 02510
Struktur und Verwaltung (Stand: 2014)
Gemeindeart: Gemeinde
Bürgermeisterin: Jánosné Bódis (parteilos)
Postanschrift: Komáromi út 5
2898 Kocs
Webpräsenz:
(Quelle: A Magyar Köztársaság helységnévkönyve 2011. január 1. bei Központi statisztikai hivatal)

Kocs [ˈkotʃ] ist eine Gemeinde mit ungefähr 2.600 Einwohnern im Kleingebiet Tata im nordungarischen Komitat Komárom-Esztergom. Die erste Siedlung auf dem Gebiet des heutigen Kocs stammt aus der Bronzezeit, urkundlich erwähnt wurde der Ort erstmals im Jahr 1237. Kocs war in der frühen Neuzeit berühmt für die Fertigung gefederter Kutschwagen, eine seit der Römerzeit zwischenzeitlich in Vergessenheit geratene Erfindung. Der Begriff Kutsche ist von ungarisch kocsi abgeleitet, was „aus Kocs“ bedeutet.

Galerie[Bearbeiten]

Städtepartnerschaften[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]