Kolabucht-Brücke

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Koordinaten: 68° 54′ 23″ N, 33° 2′ 29″ O

Kolabucht-Brücke
Kolabucht-Brücke
Nutzung Straßenbrücke
Querung von

Kolabucht

Ort bei Murmansk
Gesamtlänge 2500 m
Baubeginn 1992
Fertigstellung 2005
Eröffnung 11. Oktober 2005
Lage
Kolabucht-Brücke (Oblast Murmansk)
Kolabucht-Brücke

Die Kolabucht-Brücke überquert die an dieser Stelle nur 1600 m breite Kolabucht in der Oblast Murmansk bei Kola, etwa fünf Kilometer südlich Murmansk.

Die in der Gesamtlänge 2500 m messende Straßenbrücke wurde in den Jahren 1992 bis 2005 erbaut, die Einweihung der Brücke erfolgte am 11. Oktober 2005 durch den seinerzeitigen russischen Regierungschef Fradkow.

Die bislang einzige Brücke über den tiefen und 57 Kilometer langen Fjord erleichtert die Verbindung der Region nach Nordnorwegen in die Finnmark wie über die A138 nach Petschenga deutlich.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]