Kollegah/Diskografie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kollegah – Diskografie

Kollegah (2014)
Veröffentlichungen
Studioalben 6
Kompilationen 1
EPs 4
Singles 12
Mixtapes 7
Kollaborationen 2
Sampler 3

Diese Diskografie ist eine Übersicht über die musikalischen Werke des deutschen Rappers Kollegah. Dieser veröffentlichte zwischen 2005 und 2016 insgesamt sechs Studioalben, sechs Mixtapes, ein Streetalbum, zwei Kollaboalben sowie vier EPs. Zudem war er an drei Samplern seines Labels Selfmade Records beteiligt. Den Schallplattenauszeichnungen zufolge hat er in seiner Karriere bisher über 622.500 Tonträger verkauft.

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Studioalben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Chartplatzierungen[1] Anmerkungen Cover
DeutschlandDeutschland DE OsterreichÖsterreich AT SchweizSchweiz CH
2007 Alphagene 51
(1 Wo.)
Erstveröffentlichung: 16. November 2007
Verkäufe: + 20.000[2]
Alphagene Cover.jpg
2008 Kollegah 17
(2 Wo.)
48
(1 Wo.)
Erstveröffentlichung: 29. August 2008
Verkäufe: + 20.000
Kollegah-Cover.jpg
2011 Bossaura 5
(4 Wo.)
14
(2 Wo.)
19
(1 Wo.)
Erstveröffentlichung: 14. Oktober 2011
Verkäufe: + 40.000
[2]
Bossaura - Cover.jpg
2014 King 1 3-fach-Gold
(23 Wo.)
1 Gold
(15 Wo.)
1
(11 Wo.)
Erstveröffentlichung: 9. Mai 2014
Verkäufe: + 307.500
Kollegah - King - Cover.jpg
2015 Zuhältertape Volume 4 1 Gold
(22 Wo.)
2 Gold
(11 Wo.)
2
(9 Wo.)
Erstveröffentlichung: 11. Dezember 2015
Verkäufe: + 107.500; wurde im Gegensatz zu den anderen Zuhältertapes auch außerhalb des Selfmade Shops verkauft
Kollegah - Zuhältertape Volume 4 - Cover.jpg
2016 Imperator 1 Gold
(20 Wo.)
1
(7 Wo.)
1
(6 Wo.)
Erstveröffentlichung: 9. Dezember 2016
Verkäufe: + 100.000

Kollaborationsalben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Chartplatzierungen[1] Anmerkungen Cover
DeutschlandDeutschland DE OsterreichÖsterreich AT SchweizSchweiz CH
2009 Jung, brutal, gutaussehend 30
(1 Wo.)
Erstveröffentlichung: 19. Juni 2009
mit Farid Bang
indiziert im Juni 2012[3]
Jung, brutal, gutaussehend - Cover.jpg
2013 Jung, brutal, gutaussehend 2 1 Gold
(13 Wo.)
1 Gold
(8 Wo.)
1
(6 Wo.)
Erstveröffentlichung: 8. Februar 2013
mit Farid Bang
indiziert im Januar 2014[4]
Verkäufe: + 107.500
Jung, brutal, gutaussehend 2 - Cover.jpg

Mixtapes[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Chartplatzierungen[1] Anmerkungen Cover
DeutschlandDeutschland DE OsterreichÖsterreich AT SchweizSchweiz CH
2005 Zuhältertape (X-Mas Edition) Erstveröffentlichung: 22. Dezember 2005 Zuhältertape - X-Mas Edition.jpg
2006 Boss der Bosse Erstveröffentlichung: 9. Juni 2006
erstes Streetalbum; gilt als zweiter Teil der Zuhältertapes; Verkäufe: + 3.000
Boss der Bosse.jpg
2009 Zuhältertape Volume 3 Erstveröffentlichung: 19. Dezember 2009
exklusiv über den Selfmade-Records-Online-Shop vertrieben
Zuhältertape Volume 3 - Cover.jpg
2010 Hoodtape Volume 1 Erstveröffentlichung: 14. August 2010
limitiertes Tape, exklusiv mit der Zuhältertape-Trilogie zu erhalten
Hoodtape Volume 1 - Cover.jpg
Hoodtape Volume 1 X-Mas Edition Erstveröffentlichung: 18. Dezember 2010
verlängerte Songs aus dem Hoodtape 1 und exklusive Bonus-Titel
Hoodtape Volume 1 X-Mas Edition - Cover.jpg
2016 Hoodtape Volume 2 Erstveröffentlichung: 9. Dezember 2016
nur in der Deluxe-Box des Albums Imperator enthalten
2017 Golden Era Tourtape Erstveröffentlichung: 14. Juli 2017
nur in der Limited-Gold-Award-Edition des Albums Legacy enthalten

Kompilationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Chartplatzierungen[1] Anmerkungen
DeutschlandDeutschland DE OsterreichÖsterreich AT SchweizSchweiz CH
2017 Legacy 2
(7 Wo.)
8
(3 Wo.)
11
(2 Wo.)
Erstveröffentlichung: 14. Juli 2017
Best Of

EPs[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Anmerkungen Cover
2011 Mondfinsternis Mondfinsternis - Cover.jpg
Bossaura Street-EP kostenlos Bossaura Street-EP - Cover.jpg
2015 Lost Tapes nur in der Deluxe-Box des Zuhältertape Vol. 4 Kollegah und Rizbo - Lost Tapes - Cover.png
2017 Street Stories EP Exklusive Streaming EP

Sampler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Chartplatzierungen[1] Anmerkungen Cover
DeutschlandDeutschland DE OsterreichÖsterreich AT SchweizSchweiz CH
2007 Chronik 1 Erstveröffentlichung: 6. Juli 2007
Sampler mit Favorite, Slick One und Shiml
Chronik 1.jpg
2009 Chronik 2 15
(2 Wo.)
72
(1 Wo.)
Erstveröffentlichung: 17. April 2009
Sampler mit Favorite, Casper und Shiml
Chronik 2 - Cover.jpg
2015 Chronik 3[5] 1
(4 Wo.)
2
(4 Wo.)
3
(3 Wo.)
Erstveröffentlichung: 9. Oktober 2015
Sampler mit Favorite, Genetikk, 257ers, Karate Andi und anderen
Selfmade Records - Chronik 3 - Cover.jpg

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chartplatzierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel
Album
Chartplatzierungen[1] Anmerkungen Cover
DeutschlandDeutschland DE OsterreichÖsterreich AT SchweizSchweiz CH
2012 Dynamit
Jung, brutal, gutaussehend 2
28
(2 Wo.)
39
(1 Wo.)
41
(1 Wo.)
(mit Farid Bang)
nur digital
Dynamit - Cover.jpg
Drive-By
Jung, brutal, gutaussehend 2
41
(3 Wo.)
(mit Farid Bang)
nur digital
Drive-By - Cover.jpg
2013 Du kennst den Westen
Jung, brutal, gutaussehend 2
41
(1 Wo.)
71
(1 Wo.)
(mit Farid Bang)
nur digital
Du kennst den Westen - Cover.png
Stiernackenkommando
Jung, brutal, gutaussehend 2
58
(2 Wo.)
(mit Farid Bang)
nur digital
Stiernackenkommando - Cover.jpg
2014 Alpha
King
15
(13 Wo.)
39
(4 Wo.)
42
(2 Wo.)
nur digital Alpha - Cover.jpg
AKs Im Wandschrank
King
21
(8 Wo.)
42
(4 Wo.)
41
(1 Wo.)
nur digital AKs im Wandschrank - Cover.jpg
King
King
10
(7 Wo.)
28
(3 Wo.)
22
(2 Wo.)
nur digital
Du bist Boss
King
36
(8 Wo.)
Lamborghini Kickdown
King
45
(2 Wo.)
nur Albumtrack, durch digitale Einzelverkäufe platziert
Karate
King
46
(2 Wo.)
(feat. Casper)
nur Albumtrack, durch digitale Einzelverkäufe platziert
Königsaura
King
59
(1 Wo.)
nur Albumtrack, durch digitale Einzelverkäufe platziert
Cohibas, blauer Dunst
King
61
(1 Wo.)
(feat. Farid Bang)
nur Albumtrack, durch digitale Einzelverkäufe platziert
Flightmode
King
63
(1 Wo.)
nur Albumtrack, durch digitale Einzelverkäufe platziert
R.I.P.
King
75
(1 Wo.)
nur Albumtrack, durch digitale Einzelverkäufe platziert
Morgengrauen
King
86
(1 Wo.)
nur Albumtrack, durch digitale Einzelverkäufe platziert
Sanduhr
King
91
(1 Wo.)
(feat. Favorite)
nur Albumtrack, durch digitale Einzelverkäufe platziert
Es ist Rap
King
92
(1 Wo.)
(feat. Genetikk)
nur Albumtrack, durch digitale Einzelverkäufe platziert
Rolex Daytona
King
95
(1 Wo.)
(feat. The Game)
nur Albumtrack, durch digitale Einzelverkäufe platziert
Universalgenie
King
97
(1 Wo.)
nur Albumtrack, durch digitale Einzelverkäufe platziert
Schwarzer Benz
King
98
(1 Wo.)
nur Albumtrack, durch digitale Einzelverkäufe platziert
Omega
King
100
(1 Wo.)
nur Albumtrack, durch digitale Einzelverkäufe platziert
Wat is’ denn los mit dir 39
(13 Wo.)
(feat. Majoe)
nur digital
2015 Chronik III
Chronik 3
77
(6 Wo.)
(Kollegah, Karate Andi & SSIO)
Keine neuen Freunde
Chronik 3
65
(5 Wo.)
Red Light District Anthem
Chronik 3
68
(1 Wo.)
nur Albumtrack, durch digitale Einzelverkäufe platziert
Medusa
Chronik 3
90
(1 Wo.)
Kollegah & Farid Bang; nur Albumtrack, durch digitale Einzelverkäufe platziert
Genozid
Zuhältertape Vol. 4
73
(3 Wo.)
61
(1 Wo.)
John Gotti
Zuhältertape Vol. 4
31
(3 Wo.)
nur Albumtrack, durch digitale Einzelverkäufe platziert
Empire Business
Zuhältertape Vol. 4
32
(2 Wo.)
nur Albumtrack, durch digitale Einzelverkäufe platziert
Blutdiamanten
Zuhältertape Vol. 4
34
(1 Wo.)
nur Albumtrack, durch digitale Einzelverkäufe platziert
Bye Bye Mr. President
Zuhältertape Vol. 4
46
(1 Wo.)
nur Albumtrack, durch digitale Einzelverkäufe platziert
Intro
Zuhältertape Vol. 4
50
(1 Wo.)
nur Albumtrack, durch digitale Einzelverkäufe platziert
Schusswaffengeräusche
Zuhältertape Vol. 4
52
(1 Wo.)
nur Albumtrack, durch digitale Einzelverkäufe platziert
Kool & the Gang
Zuhältertape Vol. 4
56
(1 Wo.)
nur Albumtrack, durch digitale Einzelverkäufe platziert
Pitbulls & AKs
Zuhältertape Vol. 4
64
(1 Wo.)
nur Albumtrack, durch digitale Einzelverkäufe platziert
Hoodtales IV
Zuhältertape Vol. 4
65
(1 Wo.)
nur Albumtrack, durch digitale Einzelverkäufe platziert
V.I.P.I.M.P.
Zuhältertape Vol. 4
67
(1 Wo.)
nur Albumtrack, durch digitale Einzelverkäufe platziert
Kalter Krieg
Zuhältertape Vol. 4
71
(1 Wo.)
nur Albumtrack, durch digitale Einzelverkäufe platziert
Nebel
Zuhältertape Vol. 4
75
(1 Wo.)
nur Albumtrack, durch digitale Einzelverkäufe platziert
Wall Street
Zuhältertape Vol. 4
79
(1 Wo.)
nur Albumtrack, durch digitale Einzelverkäufe platziert
Tropische Tierpelze
Zuhältertape Vol. 4
84
(1 Wo.)
nur Albumtrack, durch digitale Einzelverkäufe platziert
Angeberprollrap Infinity (Outro)
Zuhältertape Vol. 4
92
(1 Wo.)
nur Albumtrack, durch digitale Einzelverkäufe platziert
Weißer Testarossa
Zuhältertape Vol. 4
97
(1 Wo.)
nur Albumtrack, durch digitale Einzelverkäufe platziert
2016 Nero
Imperator
57
(4 Wo.)
71
(1 Wo.)
Hardcore
Imperator
62
(2 Wo.)
60
(1 Wo.)
Fokus
Imperator
80
(2 Wo.)
Kaiseraura
Imperator
28
(1 Wo.)
58
(1 Wo.)
73
(1 Wo.)
nur Albumtrack, durch digitale Einzelverkäufe platziert
American Express
Imperator
29
(2 Wo.)
62
(1 Wo.)
61
(1 Wo.)
(feat. Farid Bang)
nur Albumtrack, durch digitale Einzelverkäufe platziert
Pharao
Imperator
43
(1 Wo.)
87
(1 Wo.)
nur Albumtrack, durch digitale Einzelverkäufe platziert
Aventador
Imperator
47
(1 Wo.)
nur Albumtrack, durch digitale Einzelverkäufe platziert
Einer von Millionen
Imperator
53
(2 Wo.)
(feat. MoTrip)
nur Albumtrack, durch digitale Einzelverkäufe platziert
24 Karat
Imperator
56
(1 Wo.)
nur Albumtrack, durch digitale Einzelverkäufe platziert
Pythonleder
Imperator
60
(1 Wo.)
(feat. KC Rebell)
nur Albumtrack, durch digitale Einzelverkäufe platziert
Rap Money
Imperator
64
(1 Wo.)
(feat. Summer Cem)
nur Albumtrack, durch digitale Einzelverkäufe platziert
Assassine
Imperator
66
(1 Wo.)
nur Albumtrack, durch digitale Einzelverkäufe platziert
Cold Blooded
Imperator
69
(1 Wo.)
nur Albumtrack, durch digitale Einzelverkäufe platziert
Schwarze Rosen
Imperator
75
(1 Wo.)
(feat. Ali As)
nur Albumtrack, durch digitale Einzelverkäufe platziert
Zeit
Imperator
79
(1 Wo.)
nur Albumtrack, durch digitale Einzelverkäufe platziert
Siegerlächeln
Imperator
88
(1 Wo.)
nur Albumtrack, durch digitale Einzelverkäufe platziert
Rapkoryphäe
Imperator
98
(1 Wo.)
nur Albumtrack, durch digitale Einzelverkäufe platziert
2017 Legacy
Legacy
51
(1 Wo.)
68
(1 Wo.)
Sturmmaske auf (Intro)
Jung Brutal Gutaussehend 3
1
(… Wo.)
6
(… Wo.)
15
(… Wo.)
(mit Farid Bang)
Zieh’ den Rucksack aus 4
(… Wo.)
12
(… Wo.)
35
(… Wo.)
(mit Farid Bang)
  • 2009: Mitternacht (mit Farid Bang)

Chartplatzierungen als Gastmusiker[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel
Album
Chartplatzierungen[1] Anmerkungen
DeutschlandDeutschland DE OsterreichÖsterreich AT SchweizSchweiz CH
2014 Gangsta Rap Kings
Sonny Black
45
(1 Wo.)
74
(1 Wo.)
(Bushido feat. Kollegah & Farid Bang)
King & Killa
Killa
50
(1 Wo.)
67
(1 Wo.)
(Farid Bang feat. Kollegah)
Egoist
Rebellution
65
(2 Wo.)
(KC Rebell feat. Kollegah)
BADT
Breiter als der Türsteher
55
(2 Wo.)
70
(1 Wo.)
(Majoe feat. Farid Bang & Kollegah)
2016 MP5 70
(2 Wo.)
(Seyed feat. Kollegah)
TelVision
Abstand
40
(3 Wo.)
52
(1 Wo.)
94
(1 Wo.)
(KC Rebell feat. PA Sports, Kianush & Kollegah)
2017 HSHC
Verloren im Paradies
89
(1 Wo.)
(PA Sports feat. Kollegah)

Gastbeiträge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2006: Immer fly (Casper feat. Kollegah)
  • 2006: Ich represente (Deine Ltan feat. Kollegah)
  • 2007: Bossrap (Favorite feat. Kollegah)
  • 2007: Shotgun (Favorite feat. Kollegah)
  • 2008: Straße 2 (Casper feat. Kollegah)
  • 2008: Ghettoboyz (Favorite feat. Kollegah)
  • 2008: 30 (Favorite & Kollegah)
  • 2009: Oberarme angespannt (Massiv feat. Kollegah)
  • 2009: Chopperz (Jason feat. Kollegah & Marsin)
  • 2009: Straßenapotheker 2,5 (Morbid feat. Kollegah)
  • 2009: Bamm City (Migo feat. Kollegah & Vizir Beatz)
  • 2009: Leichtathlet (Animus feat. Kollegah)
  • 2009: Bossrapper 2 (Chissmann feat. Kollegah)
  • 2009: Kreideumriss (Sinan-G feat. Kollegah)
  • 2010: Katapult (Summer Cem feat. Kollegah & Raf Camora)
  • 2010: Ey yo (Farid Bang feat. Kollegah)
  • 2010: 60 Terrorbars Infinity (Fard feat. Farid Bang, Kollegah, Summer Cem & Snaga)
  • 2010: Soldiers (Eurogang feat. Kollegah)
  • 2010: Discobitch (Toony & DJ Tomekk feat. Kollegah & Farid Bang)
  • 2010: Von Boss zu Boss (Affenboss feat. Kollegah)
  • 2010: Rotlichtmilieu (Haftbefehl feat. Farid Bang & Kollegah)
  • 2011: Pyramide (Favorite feat. Kollegah)
  • 2011: Sie hassen uns immer noch (Toony feat. Kollegah)
  • 2011: Massaka Kokain 2 (Massiv feat. Farid Bang & Kollegah)
  • 2012: The Business (Moneyrain feat. Locke, Aleks M. & Kollegah)
  • 2012: Stripclub (Moneyrain feat. Sensation & Kollegah)
  • 2013: Katapult 2 (Summer Cem feat. Kollegah & RAF Camora)
  • 2013: A la muerte (Genetikk feat. Kollegah)
  • 2013: Kollegah und der Boss (Jewlz da Hoodwatcha feat. Kollegah)
  • 2014: Gangster Rap Kings (Bushido feat. Kollegah & Farid Bang)
  • 2014: King und Killa (Farid Bang & Kollegah)
  • 2014: Fack Ju (Farid Bang feat. N.O.R.E. & Kollegah)
  • 2014: Business Waffendeals (Amok, Omega feat. Kollegah)
  • 2014: Kriminell und asozial (Al-Gear feat. Kollegah)
  • 2014: Egoist (KC Rebell feat. Kollegah & Majoe)
  • 2014: Training Day (Koree feat. Kollegah & DJ Arrow)
  • 2014: BADT (Majoe feat. Kollegah & Farid Bang)
  • 2014: Muskulöse Übernahme (Majoe feat. Kollegah)
  • 2014: Bosshaft unterwegs (Majoe feat. Kollegah)
  • 2014: Hidden Track (Majoe feat. Kollegah)
  • 2014: Alle meine Fans (Shindy feat. Kollegah)
  • 2014: Or Nah (German Version) (The Game feat. Kollegah)
  • 2015: Dschungelabenteuer (Prinz Porno feat. Kollegah)
  • 2015: Selfmade Legenden (Favorite feat. Kollegah)
  • 2015: Sirens (Alexis Troy feat. Kollegah)
  • 2015: Follow your dreams (Mr.Da-Nos feat. Kollegah)
  • 2015: Bosslife (Koree feat. Kollegah & DJ Arrow)
  • 2016: Euphoria (Ali As feat. Kollegah)
  • 2016: Jebemti Majku (Farid Bang feat. Kollegah)
  • 2016: MP5 (Seyed feat. Kollegah)
  • 2016: Schlangen (Seyed feat. Kollegah & Farid Bang)
  • 2016: Alpha ist Imperium (Seyed feat. Kollegah)
  • 2016: Wir bangen die Szene (Seyed feat. Kollegah)
  • 2016: Gun im Schritt (Seyed feat. Kollegah)
  • 2016: Raubtier (Massiv feat. Kollegah & Farid Bang)
  • 2016: All the Way Up Remix (Fat Joe feat. Farid Bang, Seyed, Summer Cem & Kollegah)
  • 2016: Telvision (KC Rebell feat. PA Sports; Kianush & Kollegah)
  • 2017: Ich will mehr (Majoe feat. Kollegah)
  • 2017: Stalin (Kurdo feat. Kollegah & Farid Bang)

Freetracks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2005: Kid Hook (Remix)
  • 2005: Bling Bling Drive-By
  • 2005: Untertreiberrap
  • 2005: Zwischen die Augen (feat. Baenkhog & DJ Crest)
  • 2006: Edelpuffkiller
  • 2006: Untergrund Union (feat. Sunny & Migo)
  • 2006: Tonistyle
  • 2007: Schädelbasisbrecher
  • 2007: Ein guter Tag zum Sterben (Titel gegen Separate)
  • 2007: H.A.T.E.R.
  • 2007: Waffenfetisch
  • 2008: Hero
  • 2008: So meine Freunde
  • 2008: Diese Rapper
  • 2009: Fanpost (Titel gegen Fler, Kitty Kat, Silla und Sido)
  • 2009: Wir ficken die Szene (feat. Farid Bang)
  • 2009: Endlösung
  • 2009: Warnschüsse (Titel gegen Sido)
  • 2010: Meine Lady / Für immer Player (kostenlose Doppelsingle)
  • 2010: Soldiers (feat. Eurogang)
  • 2011: Facebook Exclusive
  • 2012: Last Action Hero (feat. Celo, Abdi & Marsimoto)
  • 2012: Mosaikmuster (Facebook Exclusive)
  • 2012: Ich bin King (Facebook Exclusive)
  • 2012: G-Punkt (Facebook Exclusive)
  • 2013: Pushergene (Facebook Exclusive)
  • 2013: Paranoia (Facebook Exclusive)
  • 2013: Ruhe vor dem Sturm (Facebook Exclusive)
  • 2013: Armageddon (Facebook Exclusive)
  • 2013: NWO (Facebook Exclusive)
  • 2014: Ghettoworkout
  • 2014: Wat is’ denn los mit Dir (feat. Majoe)
  • 2014: Von Salat schrumpft der Bizeps (feat. Majoe & Die Götzfried Girls)
  • 2014: Bosstransformation
  • 2014: Das hat mit Hip-Hop nichts zu tun (feat. Majoe)
  • 2015: 20 Zuhälterbars Exclusive
  • 2016: Fanpost 2 (Titel gegen Fler)
  • 2016: Apokalypse
  • 2017: Voulez vous coucher avec MOIS (feat. Ali As, Seyed, Pretty Mo)

Lyrik Lounge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2013: Der Fahrkartenkontrolleur
  • 2014: Der Fahrradkurier
  • 2014: Der Lastwagenfahrer
  • 2014: Der Sicherheitsbeamte
  • 2014: Der Maurermeister
  • 2014: Der Rettungsschwimmer
  • 2014: Der Indianer
  • 2014: Der Lehrer
  • 2014: Der Uli Hoeneß
  • 2014: Der Dönermann
  • 2014: Der Putin
  • 2014: Der Heisenberg
  • 2014: Der Jesse Pinkman
  • 2014: Der Maler
  • 2014: Der Personal Coach
  • 2014: Der Raab
  • 2014: Der Rooz Lee
  • 2016: Der Radiomoderator
  • 2016: Der Koenichstheyn

Juice-Exclusives[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2007: Schädelbasisbrecher (Juice-CD #80)
  • 2008: Bodyguard (Juice-CD #88)
  • 2009: Mitternacht (mit Farid Bang) (Juice-CD #98)
  • 2009: Autogramm (Juice-CD #100)
  • 2013: Titan (The Bionix Remix) (Juice-CD #115)
  • 2014: Imperator (Juice-CD #122)
  • 2015: Chronik 3 (mit Karate Andi und Ssio) (Juice-CD #131)

Auszeichnungen für Musikverkäufe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Land/Region Gold record icon.svg Gold Platinum record icon.svg Platin Verkäufe Quellen
DeutschlandDeutschland Deutschland (BVMI) 4 1 600.000 musikindustrie.de
OsterreichÖsterreich Österreich (IFPI) 3 0! 22.500 ifpi.at
Insgesamt 7 1

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e f g Chartquellen: DE1 DE2 AT CH
  2. a b Jonas Lindemann: Selfmade Records verraten Gesamtverkaufszahlen der Labelgeschichte. In: Hiphop.de. 12. Oktober 2015, abgerufen am 11. Juli 2017.
  3. Meinrap.de: „Jung, brutal, gutaussehend“ auf dem Index. Abgerufen am 17. Juni 2012.
  4. Bundesprüfstelle.de: Bundesprüfstelle setzt das Album „Jung Brutal Gutaussehend 2“ der Interpreten Kollegah und Farid Bang auf die Liste der jugendgefährdenden Medien. Abgerufen am 19. Januar 2013.
  5. Chartplatzierungen von Chronik III (Kompilation)