Kollmoor

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wappen Deutschlandkarte
?
Kollmoor
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Kollmoor hervorgehoben
Basisdaten
Koordinaten: 53° 55′ N, 9° 36′ OKoordinaten: 53° 55′ N, 9° 36′ O
Bundesland: Schleswig-Holstein
Kreis: Steinburg
Amt: Breitenburg
Höhe: 5 m ü. NHN
Fläche: 3,33 km2
Einwohner: 35 (31. Dez. 2022)[1]
Bevölkerungsdichte: 11 Einwohner je km2
Postleitzahl: 25524
Vorwahl: 04821
Kfz-Kennzeichen: IZ
Gemeindeschlüssel: 01 0 61 053
Adresse der Amtsverwaltung: Osterholz 5
25524 Breitenburg
Website: www.amt-breitenburg.de
Bürgermeister: Wilfried Gatzke
Lage der Gemeinde Kollmoor im Kreis Steinburg
KarteAasbüttelAasbüttelAebtissinwischAgethorstAltenmoorAuuferBahrenflethBeidenflethBekdorfBekmündeBesdorfBlomesche WildnisBokelrehmBokelrehmBokhorstBorsflethBreitenbergBreitenburgBreitenburgBreitenburgBrokdorfBrokstedtBüttelChristinenthalDägelingDammflethDrageEcklakElskopEngelbrechtsche WildnisFitzbekGlückstadtGrevenkopGribbohmHadenfeldHeiligenstedtenHeiligenstedtenerkampHennstedtHerzhornHingstheideHodorfHohenaspeHohenfeldeHohenlockstedtHolstenniendorfHorst (Holstein)HujeItzehoeKaaksKaisborstelKellinghusenKiebitzreiheKleveKollmarKollmoorKrempdorfKrempeKremperheideKrempermoorKronsmoorKrummendiekKudenseeLägerdorfLandrechtLandscheideLockstedtLohbarbekLooftMehlbekMoordiekMoorhusenMühlenbarbekMünsterdorfNeuenbrookNeuendorf b. ElmshornNeuendorf-SachsenbandeNienbüttelNortorfNuttelnOelixdorfOeschebüttelOldenborstelOldendorfOttenbüttelPeissenPöschendorfPoyenbergPulsQuarnstedtRadeReherRethwischRosdorfSankt MargarethenSarlhusenSchenefeldSchlotfeldSilzenSommerlandStördorfStörkathenSüderauVaaleVaalermoorWackenWarringholzWestermoorWewelsflethWiedenborstelWillenscharenWilsterWinseldorfWittenbergenWristWulfsmoor
Karte

Kollmoor ist eine Gemeinde im Kreis Steinburg in Schleswig-Holstein.

Geografie und Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kollmoor liegt etwa drei Kilometer östlich von Itzehoe an der Stör. Nördlich von Kollmoor verläuft die Bundesstraße 206 von Itzehoe nach Bad Segeberg, südwestlich die Bundesautobahn 23 von Hamburg nach Itzehoe. Im Süden liegt die Gemeindegrenze in der Flussmitte der Stör. Die Stör und ein schmaler Uferstreifen im Gemeindegebiet sind Teil des europäischen NATURA 2000-Schutzgebietes FFH-Gebiet Schleswig-Holsteinisches Elbästuar und angrenzende Flächen.[2] Im Osten liegt die Gemeindegrenze im Wechsel am rechten oder linken Ufer oder in Flussmitte des Flusses Rantzau. Die Rantzau und ein schmaler Uferstreifen im Gemeindegebiet sind Teil des FFH-Gebietes Rantzau-Tal.[3]

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Da die Gemeinde weniger als 70 Einwohner hat, hat sie eine Gemeindeversammlung anstelle einer Gemeindevertretung; dieser gehören alle Bürger der Gemeinde an.

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Gemeindegebiet ist landwirtschaftlich geprägt.

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Löwendompteur Julius Seeth (1863–1939) wurde in Kollmoor geboren.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Kollmoor – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistikamt Nord – Bevölkerung der Gemeinden in Schleswig-Holstein 4. Quartal 2022 (XLSX-Datei) (Fortschreibung auf Basis des Zensus 2011) (Hilfe dazu).
  2. FFH-Gebiet Schleswig-Holsteinisches Elbästuar und angrenzende Flächen in der Gemeinde Kollmoor. In: DigitalerAtlasNord. Landesamt für Vermessung und Geoinformation Schleswig-Holstein, abgerufen am 26. Oktober 2022.
  3. FFH-Gebiet Rantzau-Tal in der Gemeinde Kollmoor. In: DigitalerAtlasNord. Landesamt für Vermessung und Geoinformation Schleswig-Holstein, abgerufen am 26. Oktober 2022.