Kolno (Landgemeinde)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gmina Kolno
POL gmina Kolno COA.svg
Gmina Kolno (Polen)
Gmina Kolno
Gmina Kolno
Basisdaten
Staat: Polen
Woiwodschaft: Podlachien
Powiat: Kolno
Geographische Lage: 53° 25′ N, 21° 56′ OKoordinaten: 53° 24′ 38″ N, 21° 56′ 2″ O
Einwohner: siehe Gmina
Postleitzahl: 18-500
Telefonvorwahl: (+48) 86
Kfz-Kennzeichen: BKL
Wirtschaft und Verkehr
Nächster int. Flughafen: Warschau
Gmina
Gminatyp: Landgemeinde
Gminagliederung: 46 Ortschaften
45 Schulzenämter
Fläche: 282,13 km²
Einwohner: 8721
(31. Dez. 2016)[1]
Bevölkerungsdichte: 31 Einw./km²
Gemeindenummer (GUS): 2006032
Verwaltung
Wójt: Józef Bogdan Wiśniewski
Adresse: ul. Wojska Polskiego 20
18-500 Kolno
Webpräsenz: gminakolno.pl



Die gmina wiejska Kolno ist eine selbständige Landgemeinde in Polen im Powiat Kolno in der Woiwodschaft Podlachien. Ihr Sitz befindet sich in der Stadt Kolno (weißrussisch Кольна Kolna).

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Karte der Landgemeinde

Die Landgemeinde umfasst die Stadt Kolno vollständig.

Gemeinde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stadtgemeinde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Stadt Kolno bildet eine eigenständige Stadtgemeinde (gmina miejska).

Landgemeinde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Landgemeinde (gmina wiejska) Kolno, zu der die Stadt Kolno selbst nicht gehört, hat eine Fläche von 282,13 km², auf der (Stand: 31. Dezember 2016) 8721 Menschen leben. Sie besteht aus 45 Schulzenamtern (sołectwo) und 46 Ortschaften:

  • Bialiki
  • Borkowo
  • Brzozowo
  • Brzózki
  • Czernice
  • Czerwone
  • Danowo
  • Filipki Duże
  • Filipki Małe
  • Gietki
  • Glinki
  • Górskie
  • Górszczyzna
  • Gromadzyn-Wykno
  • Janowo
  • Kiełcze-Kopki
  • Kolimagi
  • Kossaki
  • Kowalewo
  • Koziki-Olszyny
  • Kozioł
  • Kumelsk
  • Lachowo
  • Łosewo
  • Niksowizna
  • Obiedzino
  • Okurowo
  • Pachuczyn
  • Rupin
  • Rydzewo-Świątki
  • Stare Kiełcze
  • Stary Gromadzyn
  • Tyszki-Łabno
  • Tyszki-Wądołowo
  • Truszki-Kucze
  • Truszki-Patory
  • Truszki-Zalesie
  • Waszki
  • Wincenta
  • Wszebory
  • Wścieklice
  • Wykowo
  • Zabiele
  • Zabiele Zakaleń
  • Zaskrodzie
  • Żebry

Ein weiterer Ort der Gemeinde ist Laskowiec.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Gmina Kolno – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Population. Size and Structure by Territorial Division. As of December 31, 2016. Główny Urząd Statystyczny (GUS) (PDF-Dateien; 5,19 MiB), abgerufen am 29. September 2017.