Kometal Gjorče Petrov Skopje

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kometal Gjorče Petrov Skopje
Voller Name
Gegründet 1979
Aufgelöst 2011
Größte Erfolge
National Mazedonischer Meister
1993, 1994, 1995, 1996, 1997, 1998, 1999, 2000, 2001, 2002, 2003, 2004, 2005, 2006, 2007, 2008 und 2009
Mazedonischer Pokalsieger
1993, 1995, 1996, 1997, 1998, 1999, 2000, 2001, 2002, 2003, 2004, 2005, 2006, 2007, 2008 und 2009
International EHF Champions League
2002

Kometal Gjorče Petrov Skopje war ein Frauenhandballverein aus der nordmazedonischen Stadt Skopje.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Verein wurde im Jahre 1979 unter den Namen RK Gjorče Petrov gegründet. 1994 stieg der Namenssponsor Kometal Trade ein.[1] Zwischen den Jahren 1993 und 2009 gewann die Damenmannschaft 17-mal die mazedonische Meisterschaft sowie 16-mal den mazedonischen Pokal.[2] Kometal Gjorče Petrov gewann 2002 die EHF Champions League.[3] Weiterhin stand der Verein in den Jahren 2000 und 2005 im Finale der Champions League.[4]

Im Jahre 2008 entschloss sich der Hauptsponsor sein Engagement zu beenden.[1] Infolgedessen verließen einige Leistungsträgerinnen den Verein. Im März 2009 verlor die Mannschaft aus Skopje erstmals ein Heimspiel in der mazedonischen Liga.[5] Im Jahre 2011 löste sich der Verein auf.[6]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b handball-world.news: Kometal Skopje bald wieder RK Gjorce Petrov?, abgerufen am 3. Februar 2018
  2. bundesligainfo.de: Titelträger Mazedonien (Frauen), abgerufen am 3. Februar 2018
  3. todor66.com: Women Handball European Champions League 2002, abgerufen am 3. Februar 2018
  4. eurohandball.com: Kometal Gjorce Petrov, abgerufen am 3. Februar 2018
  5. eurohandball.com: First Kometal defeat in 17 years, abgerufen am 3. Februar 2018
  6. РК Ѓорче Петров замина во историјата (Memento vom 17. Oktober 2011 im Internet Archive)