Kommissar für Finanzplanung und Haushalt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Kommissar für Finanzplanung und Haushalt ist ein Mitglied der Europäischen Kommission. Er erstellt den Entwurf für den jährlichen Haushalt der Europäischen Union und ist für den Haushaltsvollzug verantwortlich. Das Ressort existiert seit der Gründung der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft 1958. Teilweise war es allerdings in zwei Ressorts (Finanzen und Haushalt) aufgeteilt.

Derzeitige Amtsinhaberin ist Kristalina Georgiewa.

Nach ihrem geplanten Wechsel zur Weltbank am Jahresanfang 2017 ist der derzeitige Kommissar für Digitale Wirtschaft und Gesellschaft Günther Oettinger für das Amt vorgesehen.[1]

Bisherige Amtsinhaber[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kommissar Amtszeit Staat nationale Partei europäische Partei/
politische Richtung
Sonstige Funktionen
Kristalina Georgiewa seit 2014 BulgarienBulgarien Bulgarien GERB EVP Personal
Jacek Dominik 2014 PolenPolen Polen PO EVP
Janusz Lewandowski 2010–2014 PolenPolen Polen PO EVP
Algirdas Šemeta 2009–2010 LitauenLitauen Litauen TS-LKD nahestehend EVP nahestehend
Dalia Grybauskaitė 2004–2009 LitauenLitauen Litauen LSDP nahestehend SPE nahestehend
Michaele Schreyer 1999–2004 DeutschlandDeutschland Deutschland Grüne EGP
Yves-Thibault de Silguy 1995–1999 (nur Finanzen) FrankreichFrankreich Frankreich RPR nahestehend EVP nahestehend
Erkki Liikanen 1995–1999 (nur Haushalt) FinnlandFinnland Finnland SDP SPE
Peter Schmidhuber 1989–1995 (1989–1993 nur Haushalt) DeutschlandDeutschland Deutschland CSU EVP
Leon Brittan 1989–1993 (nur Finanzen) Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich Conservatives ED
Henning Christophersen 1985–1989 DanemarkDänemark Dänemark Venstre ELDR
Christopher Tugendhat 19771985 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich Conservatives ED
Wilhelm Haferkamp 1973–1977 DeutschlandDeutschland Deutschland SPD sozialdemokratisch
Albert Borschette 1970–1973 LuxemburgLuxemburg Luxemburg parteilos
Raymond Barre 1967–1970 (nur Finanzen) FrankreichFrankreich Frankreich parteilos liberalkonservativ
Albert Coppé 1967–1970 (nur Haushalt) LuxemburgLuxemburg Luxemburg CDV christdemokratisch
Robert Marjolin 1958–1967 FrankreichFrankreich Frankreich parteilos

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. ZEIT ONLINE, dpa, afp, rl: Oettinger wird EU-Haushaltskommissar. In: ZEIT Online. 28. Oktober 2016, abgerufen am 31. Oktober 2016: „Bisher ist Oettinger in der Kommission für Digitalwirtschaft zuständig, soll er Nachfolgerin der Bulgarin Kristalina Georgiewa werden, die bis zum Ende des Jahres zur Weltbank wechselt.“

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]