Kommunanz Reckingen-Gluringen/Grafschaft

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Kommunanz Gluringen-Ritzingen)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kommunanz Reckingen-Gluringen/Grafschaft
Staat: Schweiz
Kanton: Wallis (VS)
Bezirk: Goms
BFS-Nr.: 6391i1f4
Postleitzahl: keine
Koordinaten: 659584 / 14673646.46938.21442000Koordinaten: 46° 28′ 9″ N, 8° 12′ 52″ O; CH1903: 659584 / 146736
Höhe: 2'000 m ü. M.
Fläche: etwa 0.5 km²
Einwohner: 0 (31. Dezember 2013)[1]
Karte
Oberaarsee Grimselsee Räterichsbodensee Gelmersee Göscheneralpsee Lago di Lucendro Lago della Sella Lago del Narèt Lago dei Cavagnöö Lago del Toggia Lago Castel Lago Morasco Lago del Sabbione Lago Vannino Lago Busin Inferiore Lago di Devero Lago di Agaro Gibidumsee Griessee (Schweiz) Italien Kanton Bern Kanton Tessin Kanton Uri Brig (Bezirk) Östlich Raron (Bezirk) Visp (Bezirk) Visp (Bezirk) Westlich Raron (Bezirk) Bellwald Binn Blitzingen Ernen Fiesch Fiesch Fieschertal Grafschaft VS Lax VS Münster-Geschinen Niederwald VS Obergoms VS Reckingen-Gluringen Kommunanz Reckingen-Gluringen/GrafschaftKarte von Kommunanz Reckingen-Gluringen/Grafschaft
Über dieses Bild
www

Die Kommunanz Reckingen-Gluringen/Grafschaft ist das letzte übriggebliebene Gemeinschaftsareal (Kommunanz) im Kanton Wallis in der Schweiz.

Geographie[Bearbeiten]

Das unbewohnte subalpine Gebiet besteht aus einem steilen Talkessel, genannt Löüwene, der sich am südostexponierten Abhang des Ritzihorns auf einer Höhe von 1900 bis 2'200 m ü. M. erstreckt. Es liegt oberhalb des Schwemmkegels der sich zwischen den Ortschaften Ritzingen und Gluringen ins Tal ergossen hat.

Politische Zugehörigkeit und Namensgebung[Bearbeiten]

Das knapp unter einem Quadratkilometer grosse Territorium steht heute im Gemeinschaftsbesitz zweier Gemeinwesen: Reckingen-Gluringen und Grafschaft VS im Obergoms.

Die Kommunanz Reckingen-Gluringen/Grafschaft wird vom Bundesamt für Statistik unter der Gemeindenummer 6391 geführt. Sie hiess bis zum 31. Dezember 2003 offiziell Kommunanz Gluringen-Ritzingen und trug die BFS-Nr. 6072.

Seit dem Jahrtausendwechsel hat das Gebiet aber als Folge von Gemeindefusionen, in welche beide vormaligen Besitzer involviert waren, mehrfach den Namen gewechselt:

Für die Zwischenphase (2001–2003) ist deshalb auch von der Kommunanz Gluringen/Grafschaft die Rede.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Ständige und nichtständige Wohnbevölkerung nach institutionellen Gliederungen, Geschlecht, Staatsangehörigkeit und Alter (Ständige Wohnbevölkerung)