Kommunanz Reckingen-Gluringen/Grafschaft

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Kommunanz Gluringen-Ritzingen)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kommunanz
Reckingen-Gluringen/Grafschaft
Staat: Schweiz
Kanton: Wallis (VS)
Bezirk: Goms
Politische Gemeinde: Gomsi2w1
Postleitzahl: keine
Koordinaten: 659584 / 146736Koordinaten: 46° 28′ 9″ N, 8° 12′ 52″ O; CH1903: 659584 / 146736
Höhe: 2'000 m ü. M.
Fläche: etwa 0,5 km²
Karte
Kommunanz Reckingen-Gluringen/Grafschaft (Schweiz)
Kommunanz Reckingen-Gluringen/Grafschaft
wwww
Gemeindestand vor der Fusion am 1. Januar 2017

Die Kommunanz Reckingen-Gluringen/Grafschaft war bis am 31. Dezember 2016 ein Gemeinschaftsareal (Kommunanz) im Kanton Wallis in der Schweiz. Durch die Fusion am 1. Januar 2017 der Gemeinden Blitzingen, Grafschaft, Münster-Geschinen, Niederwald und Reckingen-Gluringen zur neuen Gemeinde Goms wurde das Gemeinschaftsareal aufgelöst.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das unbewohnte subalpine Gebiet besteht aus einem steilen Talkessel, genannt Löüwene, der sich am südostexponierten Abhang des Ritzihorns auf einer Höhe von 1900 bis 2'200 m ü. M. erstreckt. Es liegt oberhalb des Schwemmkegels der sich zwischen den Ortschaften Ritzingen und Gluringen ins Tal ergossen hat.

Politische Zugehörigkeit und Namensgebung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das knapp unter einem Quadratkilometer grosse Territorium stand im Gemeinschaftsbesitz zweier Gemeinwesen: Reckingen-Gluringen und Grafschaft VS im Obergoms.

Die Kommunanz Reckingen-Gluringen/Grafschaft wurde vom Bundesamt für Statistik unter der Gemeindenummer 6391 geführt. Sie hiess bis zum 31. Dezember 2003 offiziell Kommunanz Gluringen-Ritzingen und trug die BFS-Nr. 6072.

Seit dem Jahrtausendwechsel hat das Gebiet aber als Folge von Gemeindefusionen, in welche beide vormaligen Besitzer involviert waren, mehrfach den Namen gewechselt:

Für die Zwischenphase (2001–2003) ist deshalb auch von der Kommunanz Gluringen/Grafschaft die Rede.