Kommuneqarfik Sermersooq

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kujalleq Island Qeqqata Kanada Norwegen Nordost-Grönland-Nationalpark Pituffik Qaasuitsup Kommunia Sermersooq
Lage von Kommuneqarfik Sermersooq in Grönland
Wappen von Kommuneqarfik Sermersooq

Kommuneqarfik Sermersooq (deutsch etwa: Kommune mit viel Eis) ist eine grönländische Großkommune mit einer Bevölkerungszahl von 21.813 (Stand 2012)[1] bei einer Fläche von 635.600 km². Der Sitz der Kommunalverwaltung ist die grönländische Hauptstadt Nuuk.[2]

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sermersooq liegt im Westen und Osten Grönlands. Im Norden grenzt die Kommune an das gemeindefreie Gebiet des Nordost-Grönland-Nationalparks, im Norden und Westen an Qeqqata Kommunia und im Süden an Kommune Kujalleq.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kommuneqarfik Sermersooq wurde mit Wirksamkeit 1. Januar 2009 durch Zusammenlegung der bisherigen Gemeinden Ivittuut, Paamiut, Nuuk, Ittoqqortoormiit und Ammassalik gegründet. Die Kommune umfasst damit Teile der ehemaligen Verwaltungsbezirke Kitaa und Tunu.[3]

Wappen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Wappen der Kommune wurde von Tina Windahl Halle entworfen und zeigt das eisbedeckte Meer, ein Steinmännchen und die Sonne.[4]

Städtepartnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ikaartut. Abgerufen am 23. Dezember 2008 (grönländisch, dänisch, Offizielle Website).

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistics Greenland (Hrsg.): Greenland in Figures 2012. 2012, ISBN 978-879-867876-2, ISSN 1602-5709, S. 9 (stat.gl [abgerufen am 13. Mai 2012]).
  2. Kanukoka Abgerufen am 17. Januar 2009
  3. Kommuneqarfik Sermersooq. KANUKOKA, abgerufen am 23. Dezember 2008 (grönländisch, dänisch).
  4. Sermersooq. Abgerufen am 23. Dezember 2008.