Konami Code

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Buttons of the code; in order, up, up, down, down, left, left, right, right, B, A, plus
Der Konami Code

Der Konami Code (japanisch コナミコマンド, Konami komando, "Konami Befehl") ist ein Cheatcode, der in vielen Konami Videospielen, und mittlerweile auch in einigen Videospielen anderer Entwickler, vorkommt.[1]

Der Code ist mittlerweile Teil der Popkultur und kann auf vielen Internetseiten als Easter Egg gefunden werden.[2][3][4][5][6][7]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Code kam 1986 erstmals im ersten Titel der Shoot-'em-up-Spielereihe Gradius auf dem NES[8] zum Einsatz und erlangte in der NES-Version des Spieleserie Contra eine größere Bekanntheit.

Der Konami Code wurde von Kazuhisa Hashimoto kreiert, der das 1985 erschienene Arcade-Spiel Gradius auf das NES portierte. Da er das Spiel beim Testen während der Entwicklung zu schwer fand, implementierte er einen Cheatcode, welcher dem Spieler Zugriff auf diverse Powerups gewährt, die normalerweise im Verlauf des Spiels freigeschaltet werden.[1]

Eigentlich sollte der Cheatcode vor Veröffentlichung des Spiels entfernt werden. Als das Spiel bereits für die Massenproduktion vorbereitet wurde, entschieden sich die Entwickler jedoch, den Code nicht mehr aus dem Spiel zu entfernen, da eine kurzfristige Entfernung zu Fehlern im Spiel hätte führen können.

Der Konami-Code wurde daher mit einigen Unterschieden in die weiteren Sequels und Ableger der Serie aufgenommen:

  • In der Super-NES-Version von Gradius III zerstört der Originalcode das Schiff des Spielers. Wenn jedoch statt der Tasten und die L und R Tasten des SNES-Controllers gedrückt werden, erhält der Spieler alle im Spiel verfügbaren Powerups.
  • In der Wii-Version von Gradius Rebirth werden die Tasten A und B durch die Tasten 1 und 2 auf der Fernbedienung ersetzt.

Der Code findet sich mittlerweile in vielen anderen Spielen wieder. Eine Variation des Codes aktiviert im Browser Opera einige versteckte Zusatzeinstellungen.[9]

Andere Spiele, die den Konami Code verwenden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • BioShock Infinite (Irrational Games, Windows, Xbox 360, Xbox One, PlayStation 3, PlayStation 4) – Eine abgeänderte Version des Codes entsperrt den besonderen Schwierigkeitsgrad "1999 Modus" direkt zu Beginn des Spiels[10]
  • Dead by Daylight (Windows, Xbox One, PS4, Switch) – Wenn der Code im Hauptmenu eingegeben wird, und einer der Silent Hill Charaktere ausgewählt ist, spielt im Hintergrund ein Jingle aus dem Spiel Gradius[11]
  • Flip (iPhone, iPod Touch) – Der Code entsperrt ein verstecktes Level mit 98 weiteren Puzzles[12]
  • LittleBigPlanet 2 (Media Molecule, PlayStation 3) – Wenn der Code im unbenutzten Arcadeautomaten im Level "Set the Controls for the Heart of the Negativatron" eingegeben wird, explodiert der Automat und die Zahlen "3733 5863" werden sichtbar. Mit diesen Zahlen lassen sich die Worte "free love" auf einer Handytastatur schreiben.[13]
  • Ninja Raiden (Onlinespiel; Windows) – Die Eingabe des Konami-Codes erfolgt im Titelbildschirm l. Der klassische Gradius-Sound bestätigt den Code beim Start des Spiels. Das Spiel läuft mit 100 % Geschwindigkeit (normales Spiel läuft mit 90 %), Raiden trägt den Desperado-Skin, und da das Spiel schneller (d. h. härter) ist, werden die Stufenränge um eine Stufe angehoben. Dieser Code ist notwendig, um den Rang S+ zu erreichen. Nach Beendigung des Spiels (nur online) erscheint die Errungenschaft "Konami-Fan" in den Ranglisten neben dem Punktestand.[14]
  • Sportsfriends (PS3, PS4) – Der Code ermöglicht das Spielen des Spiels FLOP, welches eine Variante des Spieleklassikers Pong darstellt.[15]
  • Half-Life 2 (PS3) – Wenn der Code in abgeänderter Form (up, up, down, down, left, right, left, right, O, X) auf der PlayStation-3-Variante des Spiels eingegeben wird, erhält der Spieler 25 Gesundheitspunkte.[16]

Verwendungen außerhalb von Videospielen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Auf einigen Geräten lässt sich die Netflix-Anwendung durch eine Variante des Codes zurücksetzen.[17][18]
  • Die Eingabe des Codes auf der Website des Yandere-Simulators (Seite "Charaktere") lässt den Hintergrund dunkler und ominöser erscheinen. Er ersetzt auch alle Charaktere, die angezeigt wurden, durch ein mysteriöses Mädchen.[19]
  • Auf der Website des Händlers Megaport aktiviert die Eingabe des Codes ein Snake-artiges Spiel.[20]
  • Bei der Eingabe des Konami-Code auf der Website der Bank of Canada für den 10-Dollar-Gedenkschein wird eine Chiptune-Version der kanadischen Nationalhymne abgespielt.[21]
  • Die Eingabe des Codes in einer Google Hangouts Konversation ändert den Hintergrund der Konversation, in der der Code eingegeben wurde.[22]
  • Wenn der Code auf der Website des WWF-UK eingegeben wird, fängt das Pandalogo an, sich zu drehen.[23]
  • Wenn der Code in geschriebener Form ("upupdowndownleftrightleftrightbastart") auf einem Palm webOS-Gerät eingegeben wird, wird der Entwicklermodus entsperrt.
  • Die Eingabe des Codes im Twitch Creators Dashboard entsperrt einige Zusatzoptionen.[24]
  • Auf der offiziellen Website des Videospiels "Jurassic World Evolution" löst der Konami-Code ein Easteregg aus.[25]

Referenzen in der Popkultur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Musik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Der Code wurde auch von der amerikanischen Post-Hardcore-Band Falling in Reverse in ihrem Song "Game Over" referenziert. In dem Lied singt Leadsänger Ronnie Radke die Zeile "Up Up Down Down Down Left Right Left Right B A Select Start".[26]
  • Technicolor veröffentlichte 2016 den Titel "Contra Code", der den Code als Liedtext zu dem Titel enthält.[27]
  • Das Lied "Anyone Else but You" von The Moldy Peaches aus dem Jahr 2001 enthält den Text "Up up down down left right left right B A start / Just because we use cheats doesn't mean we're not smart."[28]
  • Der Song "Permanence" der britischen Indie-Rockband Bears in Trees aus dem Jahr 2020 enthält den Text "I wish this came with instructions / I could press up, up, down, down, left, right, left"[29]

Film und Fernsehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Der Disney-Animationsfilm Ralph reichts aus dem Jahre 2012 zeigt eine Szene, in der King Candy den Konami-Code auf einem großen NES-Controller eingibt, um einen Geheimgang zu öffnen, der zur Programmierung von Sugar Rush führt.[30]
  • In der ersten Episode des Animes, Chūnibyō Demo Koi ga Shitai! erwähnt die Figur Rikka Takanashi den Konami-Code, als sie ein Getränk an einem Automaten kauft und unerwartet ein zweites Freigetränk gewinnt

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Cracking the Code: The Konami Code. 1up.com. Archiviert vom Original am 22. Mai 2011. Abgerufen am 15. März 2008.
  2. mediagene Inc: 裏技、隠しメッセージ...イースターエッグってどんなものがある? (ja) In: www.gizmodo.jp. 9. April 2012. Abgerufen am 8. April 2020.
  3. Andy Carvin: Geek Trick Of The Week: Newsweek Vs. The Zombies.. In: NPR, 14. Juni 2010. 
  4. The Konami Code Makes ESPN.com Magical!. In: Kotaku. 
  5. Konami Code triggers Easter egg on Facebook too. CNET. 8. Mai 2009.
  6. Matthew Moore: Google easter eggs: 15 best hidden jokes. In: The Daily Telegraph, 17. September 2009. 
  7. Alan Turing Google Doodle Source Code. Google. 2. Juli 2012.
  8. Geek Trivia: The cheat goes on. techrepublic.com. Abgerufen am 16. April 2008.
  9. Use Konami Code to Enable Power User Settings in Opera - Techdows. Abgerufen am 30. Dezember 2016.
  10. Joe Juba: How To Unlock 1999 Mode In BioShock Infinite. In: Game Informer. 24. März 2013. Abgerufen am 24. März 2013.
  11. Dead by Daylight - Konami Code Easter Egg. 16. Juni 2020. Abgerufen am 16. Juni 2020.
  12. Web::eBattalion. 12. Januar 2016. Archiviert vom Original am 12. Januar 2016. Abgerufen am 26. März 2018.
  13. Konami code. ign.com. 7. März 2017. Abgerufen am 11. August 2018.
  14. Ninja Raiden. In: eagleowlgames.net. Abgerufen am 22. März 2018.
  15. Griffin McElroy: How to find Sportsfriends' two secret games. Polygon. 7. Mai 2014. Abgerufen am 7. Mai 2014.
  16. PS3 Cheats - Half-Life 2: Orange Box Wiki Guide - IGN. Abgerufen am 13. Mai 2021 (englisch).
  17. Ed Rhee: How to access hidden Netflix streaming settings. CNET. Abgerufen am 22. März 2018.
  18. Captain Ameripug: The Xbox 360 Netflix App Uses A Form Of The Konami Code To Change Settings - News. www.GameInformer.com. 26. August 2012. Abgerufen am 22. März 2018.
  19. Home - Yandere Simulator (en-us) In: yanderesimulator.com. Abgerufen am 22. März 2018.
  20. Megaport. In: www.megaport.com. Abgerufen am 12. Juni 2020.
  21. Explore the New $10 Note (en-US) In: www.bankofcanada.ca. Archiviert vom Original am 10. Juli 2019. Abgerufen am 19. Mai 2019.
  22. 10 Google Hangouts Easter Eggs. In: Mental Floss, 18. März 2016. Abgerufen am 25. September 2017. 
  23. Homepage (en) In: WWF. Abgerufen am 22. März 2018.
  24. Ian Bourdeau: Twitch has hidden features you can access with the Konami code. In: PCGamesN. 7. Dezember 2019. Abgerufen am 7. Dezember 2019.
  25. Homepage Jurassic World Evolution. Abgerufen am 21. Dezember 2020.
  26. Falling in Reverse – Game Over Lyrics | Genius Lyrics. Genius.com. Abgerufen am 22. März 2018.
  27. Technicolor | Contra Code | CD Baby Music Store. Store.cdbaby.com. Abgerufen am 22. März 2018.
  28. The Moldy Peaches – Anyone Else But You Lyrics | Genius Lyrics. Genius.com. Abgerufen am 5. April 2018.
  29. Bears in Trees — Permanence Lyrics | Genius Lyrics. Genius.com. Abgerufen am 21. Mai 2020.
  30. Tasha Robinson: Wreck-It Ralph. The A.V. Club. 1. November 2012. Abgerufen am 19. November 2012.