Konrad I. von Dachau

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Konrad I. von Dachau (auch von Scheyern-Dachau) († nach 5. November 1130) war ein Sohn von Arnold I. von Scheyern (Dachau). Seine Mutter war Beatrix von Reipersberg.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Er starb als Mönch in der inzwischen zum Kloster umgebauten Burg Scheyern. Durch ihn kam der Name Konrad in den Dachauer Zweig des Geschlechtes der Wittelsbacher.

Familie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Konrad heiratete möglicherweise Willibirg von Krain-Orlamünde († 11. Januar), eine Tochter des Markgrafen Ulrich von Krain-Orlamünde. Aus der Ehe gingen zwei Kinder hervor:

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Grafiken: Stammbaum der Grafen von Scheyern-Wittelsbach-Dachau-Valley aus Vorlesung Schmid: Bayern im Spätmittelalter (online)