KB Maschinostrojenija

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Konstruktionsbüro KBM)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Konstruktionsbüro KBM
Rechtsform Staatsunternehmen
Gründung 11. April 1942
Sitz Kolomna, Russland
Leitung W. Sokolow
Branche Rüstung
Website www.kbm.ru

KB Maschinostrojenija oder kurz KBM (für russisch КБ Машиностроения, КБМ, wörtlich „Konstruktionsbüro Maschinenbau“) ist ein staatliches Rüstungsunternehmen. KBM ist ein wissenschaftliches und konstruktives Forschungs- und Entwicklungs-Zentrum spezialisiert auf Raketenwaffen und ansässig in Kolomna. Das Unternehmen ist Teil der Staatsholding Rostec.

KBM wurde am 11. April 1942 mit Befehl 1576 des Staatlichen Verteidigungskomitees der UdSSR zur Mörserentwicklung gegründet. Der erste Chef war Boris Schawyrin.

Ehemals hieß das Unternehmen SKB-101, SKB-GA - Spezielles Konstruktionsbüro für Glattrohrkanonen (russisch Специальное конструкторское бюро гладкоствольной артиллерии, СКБ ГА).

Die Hauptentwickler waren Sergei Nepobedimy und Andranik Ter-Stepanjan.

W. Sokolow ist aktueller Chef und Chefentwickler.

Produkte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die von KBM entwickelte Kurzstreckenrakete Iskander in Moskau

KBM hat mehr als 80 % aller Mörsergeschütze der UdSSR entwickelt. Unter anderem

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]