Kora (Waffe)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kora (Waffe)
Kora
Angaben
Waffenart: Schwert
Bezeichnungen: Cora, Khora
Verwendung: militärische Waffe, traditionelle Waffe
Einsatzzeit: bis Aktuell
Ursprungsregion/
Urheber:
Nepal, nepalesische Armee
Verbreitung: Nepal
Gesamtlänge: etwa 60 cm
Klingenlänge: etwa 50 cm
Klingenbreite: etwa 11 cm
Griffstück: meist Metall
Besonderheiten: Es gibt noch eine Version mit einer längeren, weitaus leichteren Klinge
Listen zum Thema

Der Kora (auch Cora oder Khora) ist ein schweres Hiebschwert aus Nepal.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Kora wurde in Nepal entwickelt. Es ist dazu gedacht, Kettenhemden und Rüstungen zu durchschlagen.

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Kora besitzt eine breite, vom Heft (Griff) an leicht gebogene Klinge. Ab dem zweiten Drittel verläuft die Biegung stärker nach oben. Die Klinge ist einschneidig und etwa 50 cm lang. Die konkave Seite der Klinge ist scharf. Der Ort (Spitze) ist breit und hat in etwa das Aussehen eines "Entenfußes". An der Ortspitze ist der Kora etwa 11 cm breit. Über die ganze Klinge verläuft ein starker Mittelgrat, weshalb das Kora aussieht, als hätte es einen Hohlschliff (fälschlich Blutrinne). Der Heft ist meist aus Metall gefertigt. Das Parier und der Knauf sind meist scheibenförmig mit einer Kugel als Heftabschluss. Die Scheiden bestehen aus Leder. Es gibt zwei Arten Scheiden für den Kora:

  1. Die Scheide ist der Klingenform angepasst. Auf einer Seite der Scheide sitzen Knöpfe, damit man die Scheide zum Ziehen des Schwertes aufknöpfen kann (siehe Zeichnung). Das Kora wird nicht gezogen, sondern "ausgeklappt".
  2. Die Scheide ist übergroß und gleicht eher einer Tragetasche.

Das Merkmal jedes Kora ist das Symbol eines Auges oder eines anderen buddhistischen Symbols, das auf jeder Klingenseite eingelegt (Tausia) ist. Es gibt noch eine weitere Version des Kora mit einer längeren, weitaus leichteren Klinge[1].

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. George Cameron Stone, Donald J. LaRocca, A Glossary of the Construction, Decoration and Use of Arms and Armor: in All Countries and in All Times, Verlag Courier Dover Publications, 1999, Seite 373 bis 374, ISBN 978-0-486-40726-5

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Lord Egerton of Tatton, Wilbraham Egerton Egerton, Indian and Oriental Armour, Verlag Courier Dover Publications, 2002, Ausgabe illustriert, ISBN 978-0-486-42229-9
  • Indian Museum, Indian and Oriental Arms and Armour, Verlag Courier Dover Publications, 2002, ISBN 978-0-486-42229-9

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Schwert – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien