Koray Avcı

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Koray Avcı
Koray Avcı.JPG
Koray Avcı (2006)
Personalia
Name Mustafa Koray Avcı
Geburtstag 19. Mai 1978
Geburtsort İzmitTürkei
Größe 185 cm
Position Abwehr, Mittelfeld
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1997–1998 PTT SK 25 (2)
1998–1999 Batman Petrolspor 13 (1)
1999–2005 Çaykur Rizespor 146 (8)
2005–2008 Beşiktaş Istanbul 102 (2)
2008 Manisaspor 6 (0)
2008–2009 Gençlerbirliği Ankara 24 (1)
2009–2010 Kasımpaşa Istanbul 13 (0)
2010–2011 Çaykur Rizespor 27 (1)
2011–2012 Şanlıurfaspor 33 (5)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1999 Türkei U-19 1 (0)
2001 Türkei U-21 10 (1)
2004–2005 Türkei 6 (1)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Mustafa Koray Avcı (* 19. Mai 1978 in İzmit) ist ein ehemaliger türkischer Fußballspieler.

Spielerkarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Avcı begann seine Profikarriere bei den Amateuren von Kocaelispor. Nach zwei Jahren wechselte er zunächst in die zweite türkische Liga zu PTT SK, danach zu Batman Petrolspor. 1999/00 unterzeichnete Avcı beim Erstligisten Çaykur Rizespor einen Fünfjahresvertrag. Im Winter 2004/05 wechselte er zum Istanbuler Verein Beşiktaş, dort unterschrieb er einen Vierjahresvertrag.

Durch einen Spielertausch gegen Filip Hološko wechselte Avcı zum Frühjahr 2008 mit Burak Yılmaz zu Manisaspor. Für diesen Verein spielte er nur die Hinrunde und kam nur sporadisch zu Einsätzen. Deshalb verließ er zum Saisonende Manisaspor und wechselte innerhalb der Liga zu Gençlerbirliği Ankara.

Für die Saison 2010/11 einigte er sich mit seinem alten Verein Çaykur Rizespor. Bei diesem Verein gelang ihm elf Jahren der Durchbruch als Profispieler. Bereits nach einer Saison verließ er diesen Verein.

Zur Saison 2011/12 wechselte er in die TFF 2. Lig zu Şanlıurfaspor. Hier etablierte er sich schnell zum Leistungsträger und wurde auch Mannschaftskapitän. Die Saison schloss er mit seiner Mannschaft als Meister der TFF 2. Lig ab und erreichte damit den direkten Aufstieg in die TFF 1. Lig. Für die nachfolgende Saison blieb Avcı Şanlıurfaspor. Aufgrund von Fanausschreitungen wurde das Spiel zwischen Şanlıurfaspor und 1461 Trabzon vom 14. Oktober 2012 in der 34. Minute beim Stand von 1:2 vom Schiedsrichter Hüseyin Sabancı abgebrochen. Die Entscheidung über das weitere Vorgehen wird der Türkische Fußballverband in den nachfolgenden Tagen bekanntgeben.[1] Nachdem beide Seiten ihre Stellungnahme abgegeben haben, entschied der Fußballverband, dass als Heimmannschaft Şanlıurfaspor für die Ausschreitungen verantwortlich sei und verhängte neben einer Geldstrafe zusätzlich Spielsperren für einige Spieler. Darüber hinaus wurde entschieden, dass zwei Heimspiele von Şanlıurfaspor in einer anderen Stadt und ohne Zuschauer ausgetragen werden solle. Einer der gesperrten Spieler war Avcı, der eine Fünfspielesperre erhielt.[2] Etwa eine Woche nach dieser Strafe wurde von Vereinsseite die Vertragsauflösung mit Avcı bekanntgegeben.[3]

Im Sommer 2012 gab er das Ende seiner Profikarriere bekannt.[4]

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Mai 2004, fünf Tage nach seinem 26. Geburtstag, feierte Avcı in einem Freundschaftsspiel gegen Australien sein Debüt in der A-Nationalmannschaft. Die Türkei gewann damals 1:0 in Sydney durch ein Tor von Hakan Şükür.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. ptt1lig.net: "Şanlıurfaspor 1461 Trabzon maçı iptal" (abgerufen am 16. Oktober 2012)
  2. fotomac.com.tr: "Urfa 2 maç dış sahada" (abgerufen am 19. Oktober 2012)
  3. hurriyet.com.tr: „Koray Avcı Ş.Urfa’dan ayrıldı“ (abgerufen am 26. Oktober 2012)
  4. f5haber.com: "O da futbolu bıraktı!" (abgerufen am 4. November 2013)