Korea Central Zoo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Korea Central Zoo
Vollständiger Name Korea Central Zoo
조선중앙동물원
Fläche ca. 1 km²
Eröffnung April 1959
Tierarten 650
Individuen 5000
Korea Central Zoo in Pyongyang.jpg
Korea Central Zoo (Nordkorea)
Korea Central Zoo

fKoordinaten: 39° 4′ 30″ N, 125° 48′ 57″ O

Der Korea Central Zoo (조선중앙동물원), meist einfach Zoo Pjöngjang, ist ein Zoo, der sich in Nordkoreas Hauptstadt Pjöngjang befindet. Er liegt im Stadtbezirk Taesŏng-guyŏk, Dong Taesŏng-dong. In unmittelbarer Nähe befinden sich der Taesŏngsan-Freizeitpark, der Berg Taesŏngsan sowie die Taesŏng-Festung und der Friedhof der Revolutionshelden. Außerdem befindet sich hier die Metrostation Rakwŏn der Metro Pjöngjang, welche von der Hyŏksin-Linie bedient wird.

Der Zoo ist zirka 1 km² groß und beherbergt 650 Spezies und 5000 Tiere. Im Zoogelände gibt es neben diversen Gehegen eine Tierklinik, ein Aquarium, einen Taubenschlag und einen Pavillon, wo geschenkte Tiere präsentiert werden.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Zoo wurde im April 1959 auf Anweisung von Kim Il-sung gegründet.[1][2] Als eine der Hauptattraktionen gelten die Elefanten, die man 1959 vom Zoo Ho-Chi-Minh-Stadt erhielt.[3] Danach durften nur noch einheimische Tiere gehalten werden, da das Zeigen nicht-heimischer Tiere als kapitalistisch angesehen wurde. Seit 2001 scheint dies nicht mehr der Fall zu sein; seitdem wurden über 400 ausländische Tierarten dem Zoo übergeben.[4] 1985 wurde das Tiermuseum eröffnet.[5] Im April 2005 wurden erstmals Tiere mit Tierparks aus Südkorea getauscht, u. a. Kragenbären, Ponys aus Afrika und Sibirische Wiesel.[6] 2010 wurden Tierarten mit dem Hwange-Nationalpark (Simbabwe) ausgetauscht, was seitens vieler Tierschützer kritisiert wurde, da man befürchtete, dass diese die Bedingungen in nordkoreanischen Tierparks nicht überleben würden.[7] Im Januar 2011 besuchte Kim Jong-il den Tierpark, sein Nachfolger Kim Jong-un besuchte ihn ebenfalls im Mai 2012 und kündigte umfassende Renovierungsarbeiten an.[8]

Kritik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ausländische Medien, Tierschutzorganisationen und andere Tierparks kritisieren die nicht artgerechte Haltung und die heruntergewirtschafteten Anlagen. Ein Reiseführer des Verlags Lonely Planet beschreibt den Zoo als „einen [...] deprimierenden und langweiligen Ort, den man am besten meiden sollte“.[9]

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ein sprechender Papagei soll Gäste mit dem Satz „Lang lebe der große Führer General Kim Il-Sung.“ auf Englisch begrüßen.[10]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Pyongyang Zoo – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Archivierte Kopie (Memento des Originals vom 26. September 2007 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.kcna.co.jp
  2. Archivierte Kopie (Memento des Originals vom 8. Oktober 2007 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.kcna.co.jp
  3. Archivierte Kopie (Memento des Originals vom 10. Oktober 2007 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.kcna.co.jp
  4. Archivierte Kopie (Memento des Originals vom 13. Juni 2004 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.asianreviewofbooks.com
  5. Archivierte Kopie (Memento des Originals vom 8. Oktober 2007 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.kcna.co.jp
  6. http://www.iht.com/articles/2005/05/15/news/korea.php
  7. Themba Sibanda - Additional reporting by The Times, London: 'Noah's Ark' deal row rages on. In: Times LIVE. Abgerufen am 13. September 2015.
  8. Nordkorea-Info.de: Der Zentrale Tierpark von Pyongyang - Nordkorea-Information. In: www.nordkorea-info.de. Abgerufen am 13. September 2015.
  9. Andrew Bender, Lonely Planet: Korea. Lonely Planet. S. 349, 2004. ISBN 1-74059-449-5
  10. By Andy Kershaw: North Korea: The paranoid state. Abgerufen am 13. September 2015.