Korkut

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Korkut
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Korkut (Türkei)
Red pog.svg
Basisdaten
Provinz (il): Muş
Koordinaten: 38° 44′ N, 41° 47′ OKoordinaten: 38° 44′ 19″ N, 41° 46′ 58″ O
Höhe: 1300 m
Einwohner: 3.614[1] (2018)
Telefonvorwahl: (+90) 436
Postleitzahl: 49 730
Kfz-Kennzeichen: 49
Struktur und Verwaltung (Stand: 2019)
Gliederung: 3 Mahalle
Bürgermeister: Sami Pekbay (AKP)
Landkreis Korkut
Einwohner: 25.817[1] (2018)
Fläche: 775 km²
Bevölkerungsdichte: 33 Einwohner je km²
Kaymakam: Muharrem Eligül
Website (Kaymakam):
Vorlage:Infobox Ort in der Türkei/Wartung/Landkreis

Korkut (kurdisch Têlî, von armenisch T'il – „Hügel“) ist eine Stadt und Hauptort des gleichnamigen Landkreis (İlçe) in der ostanatolischen Provinz Muş. Korkut liegt etwa 25 km östlich der Provinzhauptstadt Muş, etwas nördlich der Eisenbahnstrecke Tatvan-Elâzığ bzw. der Fernstraße D300 sowie etwas westlich der Fernstraße D959.

Der zweitkleinste Landkreis liegt im Südosten der Provinz und grenzt an den zentralen Landkreis (Merkez) Muş im Westen und Nordwesten, an den Kreis Bulanık im Norden, an die Provinz Bitlis im Osten und an den Kreis Hasköy im Süden. Die Bevölkerungsdichte (33,3) liegt unter dem Provinzwert (von 47,2 Einw. je km²).

Der Landkreis wurde am 9. Mai 1990 durch das Gesetz Nr. 3644 gebildet. Bis zu diesem Zeitpunkt war er ein Bucak im östlichen Teil des zentralen Landkreis (Merkez) Muş. Zum letzten Zensus vor der Gebietsänderung (1985) zählte dieser Bucak 27.851 Einwohnern, davon für den Hauptort (Bucak Merkezi) 1.645 Einwohner. Der gesamte zentrale Landkreis zählte damals 165.895, die Provinz 339.492 Einwohner.[2]

Ende 2018 bestand der Kreis neben der Kreisstadt (24,5 % der Kreisbevölkerung) aus einer weiteren Belediye, der Gemeinde Altınova (2.702 Einw.) westlich der Kreisstadt sowie 30 Dörfer (Köy) mit durchschnittlich 650 Bewohnern. Neun der Dörfer haben über tausend Einwohner: Güneyik (1.652), Güven (1.311), Alazlı (1.255), Karakale (1.246), Yolgözler (1.203), Konakdüzü (1.130), Kapılı (1.118), Oğulbalı (1.114) und Sazlıkbaşı (1.094 Einw.). 13 Dörfer haben mehr als 650 Einwohner

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Türkiye Nüfusu İl ilçe Mahalle Köy Nüfusları, abgerufen am 9. Juli 2019
  2. 1985 Genel Nüfus SayımıErgebnisse der Volkszählung 1985 (türk.)