Kotrčiná Lúčka

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kotrčiná Lúčka
Wappen Karte
Wappen fehlt
Kotrčiná Lúčka (Slowakei)
Kotrčiná Lúčka
Kotrčiná Lúčka
Basisdaten
Staat: Slowakei
Kraj: Žilinský kraj
Okres: Žilina
Region: Severné Považie
Fläche: 4,149 km²
Einwohner: 545 (31. Dez. 2019)
Bevölkerungsdichte: 131 Einwohner je km²
Höhe: 480 m n.m.
Postleitzahl: 013 02 (Postamt Gbeľany)
Telefonvorwahl: 0 41
Geographische Lage: 49° 15′ N, 18° 50′ OKoordinaten: 49° 15′ 0″ N, 18° 50′ 0″ O
Kfz-Kennzeichen: ZA
Kód obce: 517704
Struktur
Gemeindeart: Gemeinde
Verwaltung (Stand: November 2018)
Bürgermeister: Jozef Žabka
Adresse: Obecný úrad Kotrčiná Lúčka
č. 64
013 02 Gbeľany
Webpräsenz: www.kotrcinalucka.sk
Statistikinformation auf statistics.sk

Kotrčiná Lúčka (bis 1927 slowakisch „Kotrč Lúčka“; ungarisch Kaszarét – bis 1907 Kotrcslúcska beziehungsweise Kotrcslucska)[1] ist eine Gemeinde im Norden der Slowakei mit 545 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2019) im Okres Žilina, einem Kreis des Žilinský kraj.

013 02 Kotrčiná Lúčka, Slovakia - panoramio (2).jpg

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde befindet sich im Quellbereich des Baches Kotrčiná in einem kleinen Kessel am Südrand des Berglands Kysucká vrchovina. Das Ortszentrum liegt auf einer Höhe von 560 m n.m. und ist 13 Kilometer von Žilina entfernt.

Nachbargemeinden sind Dolný Vadičov im Norden, Horný Vadičov im Osten, Nededza und Teplička nad Váhom im Süden und Žilina (Stadtteil Zástranie) im Westen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kotrčiná Lúčka wurde zum ersten Mal 1439 als Kothorchyna Luchka schriftlich erwähnt und trägt den Namen des Gründers und Erbrichters Kotrš (in zeitgenössischen Quellen Kotus), eines Silleiner Bürgers. Das Dorf gehörte zum Herrschaftsgebiet der Burg Varín. 1469 hieß der Ort Luczka und bestand aus 11 Häusern. 1784 wohnten in Kotrčiná Lúčka insgesamt 186 Einwohner in 35 Familien, das Dorf gehörte zur Pfarrei von Teplička. 1828 zählte man 38 Häuser und 271 Einwohner, die überwiegend als Landwirte beschäftigt waren.

Bis 1918 gehörte der im Komitat Trentschin liegende Ort zum Königreich Ungarn und kam danach zur Tschechoslowakei beziehungsweise heute Slowakei.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemäß der Volkszählung 2011 wohnten in Kotrčiná Lúčka 428 Einwohner, davon 427 Slowaken. Ein Einwohner gab eine andere Ethnie an.

398 Einwohner bekannten sich zur römisch-katholischen Kirche und zwei Einwohner zur Evangelischen Kirche A. B. 15 Einwohner waren konfessionslos und bei 13 Einwohnern wurde die Konfession nicht ermittelt.[2]

Bauwerke und Denkmäler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch: Liste der denkmalgeschützten Objekte in Kotrčiná Lúčka

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Slovenské slovníky: Názvy obcí Slovenskej republiky (Majtán 1998)
  2. Ergebnisse der Volkszählung 2011 (slowakisch) (Memento des Originals vom 5. März 2016 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/census2011.statistics.sk

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]