Kovancılar

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kovancılar
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Kovancılar (Türkei)
Red pog.svg
Kovancilar1.jpg
Kovancılar von Südosten
Basisdaten
Provinz (il): Elazığ
Koordinaten: 38° 43′ N, 39° 52′ OKoordinaten: 38° 43′ 18″ N, 39° 52′ 2″ O
Einwohner: 23.798[1] (2018)
Telefonvorwahl: (+90) 424
Postleitzahl: 23850
Kfz-Kennzeichen: 23
Struktur und Verwaltung (Stand: 2019)
Gliederung: 12 Mahalle
Bürgermeister: Hacı Akpınar (AKP)
Landkreis Kovancılar
Einwohner: 38.774[1] (2018)
Fläche: 960 km²
Bevölkerungsdichte: 40 Einwohner je km²
Kaymakam: Ömer Faruk Özdemİr
Website (Kaymakam):
Vorlage:Infobox Ort in der Türkei/Wartung/Landkreis

Kovancılar ist eine Stadt und Hauptort des gleichnamigen Landkreises in der türkischen Provinz Elazığ. 1934 gründete die türkische Regierung für 300 Familien (Mucahir) aus den ehemaligen osmanischen Gebieten in Rumänien den Ort Kovancılar. Der Name stammt vom türkischen Dorf Kovancılar in Rumänien ab. Seit 1967 ist sie eine Gemeinde (Belediye) und liegt etwa 67 Straßenkilometer östlich der Provinzhauptstadt. Sie beherbergt etwa 60 Prozent der Landkreisbevölkerung (2018: 61,38 %).

Der Landkreis Kovancılar liegt im Norden der Provinz und grenzt im Norden an den Kreis Karakoçan, im Süden und Osten an den Kreis Palu. Im Süden, Westen sowie Nordwesten bilden die Wasserflächen der Keban-Talsperre die natürliche Grenze, darunter im Nordwesten zur Provinz Tunceli. Der Kreis besteht neben der Kreisstadt noch aus 76 Dörfern (Köy) mit durchschnittlich 197 Bewohnern. Zwei dieser Dörfer haben mehr als tausend Einwohner: Çakırkaş (1.298) und Yarımca (1.097 Einw.). Das Dorf Kapıaçmaz (2017: 811 Einw.) wurde im Jahr 2018 ein Stadtviertel (Mahalle) von Kovancılar und zählte Ende 2018 803 Einwohner.

Der Landkreis wurde 1987 durch Abspaltung des Nordteils vom Kreises Palu geschaffen. Die meisten der Dörfer gehörten bis dahin zum Bucak Merkez und zum Bucak Çaybağı dieses Kreises. Die Bevölkerungsdichte des Landkreises liegt unter dem Provinzdurchschnitt von 63,5 Einw. je km².

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Kovancılar – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Türkiye Nüfusu İl ilçe Mahalle Köy Nüfusları, abgerufen am 12. Juni 2019