Krühbusch

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Krühbusch
Stadt Wuppertal
Koordinaten: 51° 16′ 38″ N, 7° 13′ 9″ O
Höhe: 175 m ü. NHN
Krühbusch (Wuppertal)
Krühbusch

Lage von Krühbusch in Wuppertal

Krühbusch ist eine Ortslage der bergischen Großstadt Wuppertal. Die Ortslage ist aus einem der Höfe Barmens hervorgegangen.

Lage und Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Hof befand sich im Bereich des Schulzentrums Ost östlich des Wichlinghauser Bachs im heutigen Wohnquartier Oberbarmen-Schwarzbach des Stadtbezirks Oberbarmen. Die alte Hofstelle ist heute Teil der dichten innerstädtischen Gewerbe- und Wohnbebauung im Wohnquartier.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Krühbusch wurde erstmals im 17. Jahrhundert erwähnt, soll aber in der Zeit der ersten überlieferten Beyenburger Amtsrechnung (Abrechnung des Rentmeisters an die Bergisch-herzogliche Kameralverwaltung) um 1466 zum Wuppermannshof gehört haben. Territorial lag das Gebiet um Krühbusch im bergischen Amt Beyenburg, wo es Teil der Barmer Bauerschaft war.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Walter Dietz: Barmen vor 500 Jahren. Eine Untersuchung der Beyenburger Amtsrechnung von 1466 und anderer Quellen zur frühen Entwicklung des Ortes Barmen (= Beiträge zur Geschichte und Heimatkunde des Wuppertals. Bd. 12, ISSN 0522-6678). Born-Verlag, Wuppertal 1966.