Krüpelsee

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Krüpelsee zwischen den Stadtteilen Kablow (links) und Zernsdorf (rechts)
Der Krimnicksee genannte Teil des Krüpelsees zwischen Neue Mühle (links) und Senzig (rechts), vom Tiergarten aus

Der Krüpelsee ist ein Binnensee im Landkreis Dahme-Spreewald in Brandenburg, an dem verschiedene Stadtteile von Königs Wusterhausen liegen. Er liegt zwischen Kablow und Niederlehme, Senzig und Zernsdorf. Der westliche Seeteil zwischen dem Sackanger von Senzig und dem Tiergarten in Neue Mühle wird Krimnicksee genannt. Beide Seen haben eine Länge von gut 4 Kilometer. Durch den See fließt die Dahme.

Von Norden zwischen Kablow und Zernsdorf mündet die sog. sonstige Binnenwasserstraße des Bundes, die Zernsdorfer Lanke[1] ein. Beide Seen sind Bestandteil der Bundeswasserstraße Dahme-Wasserstraße[2] der Wasserstraßenklasse I; zuständig ist das Wasser- und Schifffahrtsamt Berlin.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Verzeichnis F der Chronik, Wasser- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes
  2. Verzeichnis E, Lfd. Nr. 4 der Chronik, Wasser- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Krüpelsee – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 52° 17′ 44″ N, 13° 42′ 4″ O