Krach (Band)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Krach
Allgemeine Informationen
Genre(s) Ska, Punk, Jazz, Reggae, Deutschrock, Rock, Pop, „Offbeat Rock ’n’ Soul
Gründung 1997
Website http://www.krach-musik.de
Aktuelle Besetzung
Tobias Reinsch
Arne Last
Jan Fischer
Björn Verwendel
Thomas Welzel
Tilmann Holsten
Thorsten Reul
Ehemalige Mitglieder
Bass
Gunnar Last
Saxophon
Karl Christoph Reinmuth
Schlagzeug
Sascha Schmid
Schlagzeug
Tom Zeschke

Krach ist eine deutsche Band aus Greifswald. Musikalisch vermengt die Band Rock und Pop mit Ska, Punk, Jazz und Reggae-Elementen. Die Texte sind größtenteils deutsch, einige sind englisch.

Bandgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Band wurde im Sommer 1997 von Tobias Reinsch (Gesang), Arne Last (Gitarre), Gunnar Last (damals Bassist) und Sascha Schmid (geb. Hamann) (Schlagzeug) als Oi-Punk-Band gegründet. Im Laufe der Jahre stießen Thomas Welzel (Trompete) und Tilmann Holsten (Saxophon) als Bläser zur Band. 2002 komplettierte Thorsten Reul an der Tuba den Bläsersatz. 2002 verließ der Bassist Gunnar Last die Band, und Jan Fischer trat an seine Stelle. 2014 gab Sascha Schmid (Schlagzeug) seinen Ausstieg aus der Band bekannt, und Tom Zeschke wurde sein Nachfolger. Seit 2018 ist Björn Verwendel der Schlagzeuger der Band.

Die Musik von Krach entwickelte sich stetig weg vom Punk und Oi!-Punk, hin zu Ska und Reggae. Zeitweise bezeichnete die Band selbst ihren Musikstil als „Ska-Punk-Jazz-Reggae“. Seit 2012 kursiert als Genre-Bezeichnung der Ausdruck „Offbeat Rock ’n’ Soul“.

Kollaborationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2006 produzierte die Band in Zusammenarbeit mit dem Theater Vorpommern das Musical "Der kleine Horrorladen" von Alan Menken und Howard Ashman unter der Regie des Österreichers Thomas Enzinger und der musikalischen Leitung von Thomas Bloch-Bonhoff. Es wurde von Dezember 2006 bis Dezember 2008 regelmäßig in den Theatern Greifswald, Stralsund und Putbus aufgeführt.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1999 Faust (MC, Eigenproduktion/Eigenvertrieb)
  • 2002 Tinnitus (CD-R, Eigenproduktion/Eigenvertrieb)
  • 2004 Tagtraum (CD, KRACH-Macher/Tinnitus Musikproduktion)
  • 2006 Zu heiss für Udo (CD, KRACH-Macher/Tinnitus Musikproduktion)
  • 2008 Voran! (CD, KRACH-Macher/Tinnitus Musikproduktion)
  • 2012 15 Jahre grundlos glücklich („Best of“-CD, KRACH-Macher/Human Touch Medienproduktion)
  • 2014 Menken: Der kleine Horrorladen (CD, KRACH-Macher/Human Touch Medienproduktion)

Singles/EPs[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2006 Licht (2-Track-EP, KRACH-Macher/Tinnitus Musikproduktion)
  • 2006 Alles was Du willst (5-Track-EP als Programmheft-Beilage zur Musical-Produktion "Der kleine Horrorladen", s. o., KRACH-Macher/Tinnitus Musikproduktion)
  • 2008 Schlafen (2-Track-EP, KRACH-Macher/Tinnitus Musikproduktion)

Kompilations-Beiträge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2003 "Mein Pfad" auf dem "Power of Words"-Sampler
  • 2004 "Planlos" auf dem "Power of Words 2"-Sampler
  • 2004 "Planlos" auf dem "Get Off of My Music"-Sampler
  • 2005 "Planlos" auf dem "Local Heroes"-Sampler

Video-Clips[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2007 zum Song "Wasting Your Time" (Idee: Sascha Schmid (filzkopp), Buch und Regie: Moritz Springer)
  • 2008 zum Song "Schlafen" (Idee: Krachmacher, Buch und Regie: Björn und Raik Lingner)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]