Kraftwagen-Verkehr Koblenz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Kraftwagen-Verkehr Koblenz GmbH (KVG) ist ein Verkehrsunternehmen aus Koblenz.

Sie eröffnete am 6. Juni 1926 die 25 km lange Omnibuslinie KoblenzLayDieblichAlkenBrodenbachBurgen, die auf der Bundesstraße 49 am rechten Ufer der Mosel entlangführt. 1968 standen dafür acht MAN-Busse zur Verfügung, 1983 waren es zehn.
Im Jahre 1970 wurde die Linie bis Burgen um 5 km verlängert. An Schultagen fahren einige Busse bis nach Macken im Hunsrück weiter. Der Fahrplan der Linie Nr. 301 im VRM – Verkehrsverbund Rhein-Mosel sieht derzeit montags bis freitags sechzehn Fahrten vor, samstags neun und sonntags sechs.

An der KVG beteiligt sind die Stadtwerke Koblenz GmbH (45,0 %), der Landkreis Mayen-Koblenz (32,4 %) und die evm Verkehrs GmbH (22,6 %).[1][2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Kraftwagen-Verkehr Koblenz GmbH (KVG) (Eigen- und Beteiligungsgesellschaften der Stadt Koblenz) (Memento des Originals vom 28. Februar 2014 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.koblenz.de
  2. https://www.evm.de/evm/Homepage/Unternehmen/Beteiligungen/