Kraftwerk Four Corners

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kraftwerk Four Corners
Kraftwerk Four Corners (1972)
Kraftwerk Four Corners (1972)
Lage
Kraftwerk Four Corners (New Mexico)
Kraftwerk Four Corners
Koordinaten 36° 41′ 21″ N, 108° 28′ 48″ WKoordinaten: 36° 41′ 21″ N, 108° 28′ 48″ W
Land Vereinigte Staaten
Gewässer Morgan Lake
Daten
Typ Kohlekraftwerk
Primärenergie Fossile Energie
Brennstoff Steinkohle
Leistung 1540 MW elektrisch
Eigentümer Arizona Public Service, Southern California Edison, Stadtwerke
Betreiber Arizona Public Service
Projektbeginn 1961
Betriebsaufnahme 1963
f2

Das Kraftwerk Four Corners ist ein Kohlekraftwerk in der Nähe von Farmington im US-Bundesstaat New Mexico.

Die installierte Leistung des in den 1960er Jahren errichteten Kraftwerks betrug ursprünglich 2,04 GW. Die Blöcke 1–3 wurden jedoch 2013 abgeschaltet, womit die Gesamtleistung jetzt noch bei 1.540 MW liegt. Der Besitzer Arizona Public Service kaufte Southern California Edison 2015 seinen Anteil an den Blöcken 4 und 5 ab und errichtet bis 2018 eine neue Rauchgasentschwefelung, um den Anforderungen der EPA zu genügen.[1][2] 1979 wurde bereits eine erste Rauchgaswäsche (FGD) installiert, die aber heute nicht mehr ausreichend ist.[3]

Übersichtskarte

Als Kühlwasserreservor dient der aufgestaute Morgan Lake, in den Wasser aus dem San Juan River hochgepumpt wird.[3]

Kohleversorgung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Kohle wird vom Tagebau Navajo (Navajo Mine) über die Navajo Mine Railroad, eine mit 25 kV 60 Hz elektrifizierte, isolierte Bahnstrecke, zum Kraftwerk transportiert.[4]

Der Tagebau liefert pro Jahr etwa 6 Mio. t Kohle, 2016 verkaufte die vormalige Besitzerin BHP Billiton ihn an North American Coal.[5]

Blöcke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Block Leistung[6] Inbetriebnahme Stilllegung
1 165 MW 1963 2013
2 165 MW 1963 2013
3 220 MW 1964 2013
4 770 MW 1969
5 770 MW 1970

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. James Fenton: Power plants install emissions controls. In: Farmington Daily Times. 12. Oktober 2015 (daily-times.com).
  2. APS: ​Four Corners Power Plant
  3. a b Current Operations of Navajo Mine, FCPP, and Transmission Lines, März 2014
  4. Four Corners Power Plant and Navajo Mine Energy Project, März 2014
  5. James Fenton: Navajo Mine owners ready to take over from BHP. In: Farmington Daily Times. 25. Juni 2016 (daily-times.com).
  6. SRP: Four Corners Power Plant